Language file, Filterungsgrund, Etikette

Alles, was mit Plugins für Spamihilator zu tun hat. (Keine Plugin-Hilfe, Plugin-Bugs oder Plugin Feature Requests, siehe jeweils dort.)

Moderator: Forum-Team

Re: Language file, Filterungsgrund, Etikette

Beitragvon dme » 10. Jan 2009, 14:21

Korrektur:

HKLM\SOFTWARE\Spamihilator\InstallDir würde mir nicht weiterhelfen. Aber interessant wäre zu wisse ob

HKLM\SOFTWARE\Spamihilator\ConfigDir

existiert und ob er den Wert 0 hat. Interessant wäre noch zu wissen, wo mein Installer die Daten hingeschrieben hat. Dazu könnte man z.B. über den Explorer nach Nonspamwords.ttp suchen.
Benutzeravatar
dme
Spam-Terminator
Spam-Terminator
 
Beiträge: 71
Registriert: 28. Dez 2008, 23:45

Re: Language file, Filterungsgrund, Etikette

Beitragvon anbuva » 10. Jan 2009, 18:53

Hallo dme!

Kein Problem; ich helfe gern :)

Der Schlüssel existiert und hat bei mir den Wert 0

Die Nonspamwords.ttp liegt bei mir genau im Verzeichnis
C:\Users\Vista Administrator\AppData\Roaming\Spamihilator\plugins\impfilter

Gruß
anbuva

Benutzeravatar
anbuva
Administrator
Administrator
 
Administration
Beta-Tester
Forum-Team
 
Beiträge: 8403
Registriert: 1. Sep 2004, 12:58
Wohnort: Zuhause

Re: Language file, Filterungsgrund, Etikette

Beitragvon dme » 10. Jan 2009, 20:00

Hallo anbuva,

at bei mir den Wert 0


ok, d.h. dass wirklich das Anwendungsdaten-Verzeichnis benutzt wird.

Ich hab mittlerweile eine Idee, wie ich das ganze Problem umgehen kann: ich könnte bei der Installation explizit abfragen, wohin der User seine Konfigurationsdaten installieren möchte.
Nur wohin ich dann die language-Datei packe muss ich noch überlegen.

Abgesehen davon, dass jetzt die Beispiele schwer zu finden sind, müsste der IMP-Filter eigentlich doch schon jetzt funktionieren. Vielleicht könntest Du einmal ausprobieren

1. Nonspamwords.ttp aus C:\Users\Vista Administrator\AppData\Roaming\Spamihilator\plugins\impfilter zu laden. D.h. den Einstellungsdialog für IMP-Filter aufrufen und darin die Datei als Projekt zu selektieren.

2. Dann sollte der IMP-Filter oben in der Plugin-Liste positioniert werden, gleich nach dem Newsletterfilter, wenn der ganz oben steht.

3. Dann könntest Du Dir selbst eine Mail schicken mit dem Wort, das man hier nicht schreiben darf und dem Wort "Spamihilator" und Du müsstest die Mail empfangen.

Wenn Du das machen würdest, wäre das toll. Aber keine Eile: ich amüsier mich noch eine Weile mit der englischen Übersetzung der Hilfe.

Gruß

Detlef
Benutzeravatar
dme
Spam-Terminator
Spam-Terminator
 
Beiträge: 71
Registriert: 28. Dez 2008, 23:45

Re: Language file, Filterungsgrund, Etikette

Beitragvon anbuva » 10. Jan 2009, 23:10

Hallo dme,

Ich hab mittlerweile eine Idee, wie ich das ganze Problem umgehen kann: ich könnte bei der Installation explizit abfragen, wohin der User seine Konfigurationsdaten installieren möchte.
Nur wohin ich dann die language-Datei packe muss ich noch überlegen.

Könnte man das nicht wie bei den anderen Filtern auch, automatisch das Benutzerverzeichnis sein? Oder geht das nicht :?

1. Nonspamwords.ttp aus C:\Users\Vista Administrator\AppData\Roaming\Spamihilator\plugins\impfilter zu laden. D.h. den Einstellungsdialog für IMP-Filter aufrufen und darin die Datei als Projekt zu selektieren.

das geht aus dem Verzeichnis des Benutzers nicht. Soll auch so sein. Ich habe den Ordner nun aber mal manuell transferiert. D. h. im Benutzerverzeichnis steht jetzt ein neuer Ordner, wie beim Admin.

2. Dann sollte der IMP-Filter oben in der Plugin-Liste positioniert werden, gleich nach dem Newsletterfilter, wenn der ganz oben steht.

Das hatte ich gestern schon gleich als erstes erledigt.

3. Dann könntest Du Dir selbst eine Mail schicken mit dem Wort, das man hier nicht schreiben darf und dem Wort "Spamihilator" und Du müsstest die Mail empfangen.

Ja; toll Filterungsgrund war eben das Wort :D

Wenn Du das machen würdest, wäre das toll. Aber keine Eile: ich amüsier mich noch eine Weile mit der englischen Übersetzung der Hilfe.

Eile? Ich kann es immer kaum abwarten und verbasel gern dafür meine Pausen. :wink:

Gruß
anbuva

Benutzeravatar
anbuva
Administrator
Administrator
 
Administration
Beta-Tester
Forum-Team
 
Beiträge: 8403
Registriert: 1. Sep 2004, 12:58
Wohnort: Zuhause
Nach oben

Re: Language file, Filterungsgrund, Etikette

Beitragvon dme » 11. Jan 2009, 00:42

Hi anbuva,

önnte man das nicht wie bei den anderen Filtern auch, automatisch das Benutzerverzeichnis sein? Oder geht das nicht


Geht, wenn mir jemand hilft, das Verzeichnis mit Inno setup zu finden. Wenn nicht, ist die language-Datei auch kein großes Problem.

Erstmal bin ich froh, dass der Spamfilter funktioniert hat. D.h. es fehlt keine dll. Wenn Du noch Lust hast könntest Du als letzten Check noch bestätigen, dass in der Spamihilator.ini jetzt Einträge unter [impfilter.dll] stehen. Z.B. "LogPath=". Damit wäre bewiesen dass die impfilter.dll intern korrekt arbeitet.

erbasel gern dafür meine Pausen


Daraus entnehme ich, dass Du bei der Arbeit bist. Dann wünsch ich Dur einen baldigen Feierabend

Detlef
Benutzeravatar
dme
Spam-Terminator
Spam-Terminator
 
Beiträge: 71
Registriert: 28. Dez 2008, 23:45
Nach oben

Re: Language file, Filterungsgrund, Etikette

Beitragvon anbuva » 11. Jan 2009, 01:03

Hallo dme!

[impfilter.dll]
Log=1
LogPath=C=3A=5CUsers=5Canbuva=5CAppData=5CRoaming=5CSpamihilator=5Cplugins=5CIMP_Filter=5Clog=2Etxt
ProjectPath=C=3A=5CUsers=5Canbuva=5CAppData=5CRoaming=5CSpamihilator=5Cplugins=5CIMP_Filter=5CNonspamwords=2Ettp

ok :wink: ?

OT: Ich muss da ehrlich sein. Die Arbeit bezog sich hier mehr auf den privaten "beruflichen" Bereich, den sich meine Familie auch noch teilen darf. Mein Hobby ist so ein bissel Beruf und umgekehrt und dann kommt da noch ein Schuss politische Arbeit mit dazu... ich bin eigentlich immer irgendwie mit irgendwas beschäftigt.. (und muss meiner Familie mit ihrer Geduld und Hilfe dafür auch danken) :wink:

Gruß
anbuva

Benutzeravatar
anbuva
Administrator
Administrator
 
Administration
Beta-Tester
Forum-Team
 
Beiträge: 8403
Registriert: 1. Sep 2004, 12:58
Wohnort: Zuhause

Re: Language file, Filterungsgrund, Etikette

Beitragvon dme » 11. Jan 2009, 01:59

Hi anbuva,

ich wünsch Dir trotzdem einen schönen Feierabend. Die Ini-Einträge sind ok. Wir können beruhigt schlafen gehen. Ich jedenfalls.

Detlef
Benutzeravatar
dme
Spam-Terminator
Spam-Terminator
 
Beiträge: 71
Registriert: 28. Dez 2008, 23:45

Re: Language file, Filterungsgrund, Etikette

Beitragvon anbuva » 11. Jan 2009, 02:13

Hallo dme!

Danke! Werde ich jetzt auch... war doch schon ein Erfolg! :wink: :)

Gruß
anbuva

Benutzeravatar
anbuva
Administrator
Administrator
 
Administration
Beta-Tester
Forum-Team
 
Beiträge: 8403
Registriert: 1. Sep 2004, 12:58
Wohnort: Zuhause

Re: Language file, Filterungsgrund, Etikette

Beitragvon dme » 11. Jan 2009, 19:06

Die englische Hilfe und zweisprachige Installation für den IMP-Filter Version 0.6.0 ist nun fertig. Ich hoffe, dass ich auch den Grund gefunden habe, warum die Anwendungsdaten im falschen Ordner gelandet sind. Jetzt ist im Installer

PrivilegesRequired=none

gesetzt. In 0.5.0 war der Wert auf "admin" gesetzt. Mit den Rechten ändern sich anscheinend auch die Pfade unter Vista. Ich bin nun nicht sicher, ob die Installation der impfilter.dll im Spamihilator/Plugins Programmverzeichnis erlaubt ist.

Wer die Version 0.5.0 des IMP-Filters installiert hat, sollte ihn über die Systemsteuerung/Software deinstallieren und unbedingt vorher den Spamihilator beenden. (Die Frage nach dem Spamihilator Mutex steht weiterhin im Raum.) Im neuen Installer ist dieser Punkt zumindest insoweit verbessert, dass vor der Deinstallation eine Message Box erscheint, die zum Beenden des Spamis auffordert.


MP-Filter Version 0.6.0 kann am gleichen Ort abgeholt werden wie zuvor:



Gruß

dme
Benutzeravatar
dme
Spam-Terminator
Spam-Terminator
 
Beiträge: 71
Registriert: 28. Dez 2008, 23:45

Re: Language file, Filterungsgrund, Etikette

Beitragvon anbuva » 11. Jan 2009, 20:07

Hallo dme!

Wichtig! Die Angaben in der Spamihilator.ini sollten beim Benutzer (sofern erstellt) auch noch manuell gelöscht werden, sonst kommt es zu einer Fehlermeldung; was vielleicht aber mehr mit dem, was jetzt noch kommt, zu tun hat.

Leider befinden sich die Angaben (mit der neuen Version) aber weiterhin nur auf der Seite vom Admin. Im User-Verzeichnis fehlen sie wieder....

Könnte die Daten wieder rüberkopieren und es würde auch funktionieren..... aber das löst das Problem mit den Pfaden dann ja auch erstmal nicht....

Gruß
anbuva

Benutzeravatar
anbuva
Administrator
Administrator
 
Administration
Beta-Tester
Forum-Team
 
Beiträge: 8403
Registriert: 1. Sep 2004, 12:58
Wohnort: Zuhause

Re: Language file, Filterungsgrund, Etikette

Beitragvon dme » 11. Jan 2009, 20:22

Hallo anbuva,

ich schätze mal, das Problem mit der Ini tritt nur nach der fehlerhaften Neuinstallation auf. Wirklich schade, das die Pfade immer noch nicht stimmen. Du bist ja wirklich unermüdlich, aber jetzt kannst Du mir vorerst nicht mehr helfen.

Danke

Detlef
Benutzeravatar
dme
Spam-Terminator
Spam-Terminator
 
Beiträge: 71
Registriert: 28. Dez 2008, 23:45

Re: Language file, Filterungsgrund, Etikette

Beitragvon anbuva » 11. Jan 2009, 20:34

Hallo dme!

Ja, stimmt. Nachdem ich die Einträge aus der .ini entfernt hatte, kam es zu keiner Fehlermeldung mehr.

Tja, die leidigen Pfade. Wenn Du das noch bewältigt bekommst, hätten wir es eigentlich schon. :D

Ich denke mal, dass die User, welche nur XP benutzen bzw. nur als Admin unterwegs sind, diesen Filter schon ruhig einsetzen können.

Noch was anderes. Bei der Installation werden einige Systemdateien in das Verzeichnis von Windows eingespielt. Kannst Du mehr dazu sagen?

Gruß
anbuva

Benutzeravatar
anbuva
Administrator
Administrator
 
Administration
Beta-Tester
Forum-Team
 
Beiträge: 8403
Registriert: 1. Sep 2004, 12:58
Wohnort: Zuhause

Re: Language file, Filterungsgrund, Etikette

Beitragvon dme » 11. Jan 2009, 20:52

Hallo anbuva,

ch denke mal, dass die User, welche nur XP benutzen bzw. nur als Admin unterwegs sind, diesen Filter schon ruhig einsetzen können.


Ich benutze ihn nun schon mehrere Wochen.

ei der Installation werden einige Systemdateien in das Verzeichnis von Windows eingespielt. Kannst Du mehr dazu sagen?


Ein bischen dazu steht in der Hilfe. Es handelt sich um den Parserinterpreter und allem, was dazugehört. Aber vielleicht hättest Du gern die komplette Liste:

imp_engine.dll
imp_cppitp.dll
TTXercesLib.dll
boost_regex-bcb-mt-1_34_1.dll
stlpmt45.dll
cc3260mt.dll
rtl60.bpl
vcl60.bpl

Gruß
Detlef
Benutzeravatar
dme
Spam-Terminator
Spam-Terminator
 
Beiträge: 71
Registriert: 28. Dez 2008, 23:45
Nach oben

Re: Language file, Filterungsgrund, Etikette

Beitragvon anbuva » 11. Jan 2009, 21:05

Hallo dme!

Danke, meine Fragen dienten u. a. hier auch für die (vielleicht noch unentschlossene) andere Leserschaft.

Gruß
anbuva

Benutzeravatar
anbuva
Administrator
Administrator
 
Administration
Beta-Tester
Forum-Team
 
Beiträge: 8403
Registriert: 1. Sep 2004, 12:58
Wohnort: Zuhause

Re: Language file, Filterungsgrund, Etikette

Beitragvon Chactory » 12. Jan 2009, 08:06

Hallo Detlef,

ei der Installation werden einige Systemdateien in das Verzeichnis von Windows eingespielt. Kannst Du mehr dazu sagen?
Es handelt sich um den Parserinterpreter und allem, was dazugehört
werden die bei Deinstallation wieder sauber entfernt?

Ich habe den IMP-Filter ebenfalls installiert, muß aber noch ein wenig mit der Verwendung des Plugins warten, bis ich seine Funktionen überhaupt verstanden habe. :wink:

Gruß, Chactory

Benutzeravatar
Chactory
Administrator
Administrator
 
Administration
Beta-Tester
Forum-Team
 
Beiträge: 9612
Registriert: 9. Jan 2004, 23:19
Wohnort: Kiel (D)
Nach oben

VorherigeNächste

Zurück zu Plugins: Allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

 industrious-southeast