Send Spam Back PlugIn

Hier kann über alles diskutiert werden, was mit Spam zu tun hat.

Moderator: Forum-Team

Send Spam Back PlugIn

Beitragvon jamjam » 17. Jun 2008, 08:50

Hallo zusammen!

Ich bekommen mittlerweile täglich weit über 1000 Spams (urlaub ohne Internetanschluß - das geht nicht - da bricht alles zusammen, wenn ichwieder zuhause bin, um Mails abzurufen).
Zum Glück gibt es für den Spamihilator die PlugIns, allerdings fischen die nun öfters Nicht-Spams heraus. Gut, daran gewöhnt man sich, weil man die Spams doch immer mal durchstöbern muss, da immer mal was reinrutscht, was wichtig ist.

Es kam mir aber die Idee eines PluGIns, was die Spams an die Spamversender bzw. deren Auftraggeber zurückschickt. Irgendwas wird ja immer beworben und es gibt in der Regel auf den WebSites die man besuchen soll, eine Mailadresse.
Warum also nicht ein PlugIn installieren, was die ganzen Spams dieser Welt diesen "Partnern" der Spamverwender wieder zustellt. Ich kann mir gut vorstellen, dass das dort einige Postfächer überquellen läßt und somit das Geschäftsmodell dieser Spamer in Frage stellen wird, weil auch die sich dann durch unzählige Spams kämpfen müssen, um eventuelle Bestellungen herauszufiltern und auf alle Fälle deren Server massiv beschäftigen wird.

So als Idee.
jamjam
User
User
 
Beiträge: 4
Registriert: 17. Jun 2008, 08:39

Re: Send Spam Back PlugIn

Beitragvon matthiasfrost » 17. Jun 2008, 12:06

Mhm... Warten die nicht nur drauf, was von mir zu hören, damit sie mich mit noch mehr Spam zumüllen können?
matthiasfrost
Power-User
Power-User
 
Beiträge: 11
Registriert: 6. Mai 2008, 10:58

Re: Send Spam Back PlugIn

Beitragvon jamjam » 17. Jun 2008, 13:13

Hallo matthiasfrost!

Das müsste dann schon irgendwie so sein, dass der Absender nicht erkennbar ist. Ab und an kommen hier auch Spams ohne Absender und Absender-Mail-Adresse an.
Oder es wird als Absender deren eigene Mailadresse genommen. Das soll ja auch nicht durch das eigene Postfach gehen. Vieleicht so ein Art Bot, wie den die Spammmer auch gern verwenden.

Den Feind mit seinen eigenen Waffen schlagen!!!!!!!!!!!!!

Gruß
jamjam
jamjam
User
User
 
Beiträge: 4
Registriert: 17. Jun 2008, 08:39

Re: Send Spam Back PlugIn

Beitragvon michel » 17. Jun 2008, 17:37

Hallo,

das Thema wurde schon öfter diskutiert. Es gibt deshalb seit längerem einen Eintrag in der FAQ (häufig gestellte Fragen):
http://www.spamihilator.com/faq#a08

Gruß
Michel
Chuck Norris doesn't kill Spam. He uses Spamihilator! ;-)
Benutzeravatar
michel
Administrator
Administrator
 
Administration
Beta-Tester
Forum-Team
Plugin-Programmierer
 
Beiträge: 4335
Registriert: 22. Mär 2003, 01:16
Wohnort: Buseck

Re: Send Spam Back PlugIn

Beitragvon jamjam » 18. Jun 2008, 10:57

Hallo michel!

Ist schon klar, dass es wenig Sinn macht, an die Spam-Absender-Adresse etwas zurück zu mailen. Erst recht, wenn die mal wieder meine Adresse als Absender verwendet haben.

Meine Gedanke ist wie folgt:
Ich bekomme z.B. viele Spams, in denen mir Chef-Sessel supergünstig angeboten werden. Klicke ich auf den Link, komme ich auch auf eine WebPräsenz, wo ich diese Sessel kaufen könnte. Dahinter steht ergo eine (wie mir scheint) richtige Firma. Und diese Präsenz hat auch eine Kontakt-Seite mit E-Mail-Adresse.

Es müßte, könnte, sollte also ein PlugIn sein, in dem, vom wem auch immer, die Mailadressen der Firmen drinstehen (könnte ja dynamisch aktualisiert werden), die direkt oder indirekt für etwas spammen (lassen).

Die Firma mit den Chefsesseln könnte so ihre eigenen Spams in Massen zurückbekommen und wird sich sicherlich überlegen, ob es Sinn macht, die Leute weiterhin damit zu nerven.

Gleiches gilt für alle Viaaaaaaaagraaaaa- und Billige-Software-Online-Shops und was es da alles so gibt.

Es geht also nicht um blindes Zurücksenden der Spams an die Spam-Absender-Adresse sondern gezielt an die Quelle, die offentsichtlich jemanden beauftragt hat, Spams loszuschicken.

Die Virenversender kann man so zwar nicht so gut greifen, aber alle, die mehr oder wenige direkt etwas verkaufen wollen, kann man mit deren eigenem Mist sicherlich ganz gut nerven - vieleicht sogar mit einer massiven Verlangsamung deren Server und behinderung deren Geschäftsmodell.
Immerhin behindern die Spammer ja alle anderen im Netz auch.

Vieleicht macht es auch sinn, den Spamtext automatisiert umtröseln zu lassen, damit deren Spamfilter diese Rücksendungen nicht rausfischt und schön viel bei denen im Postfach landet, was die dann manuell löschen müßten.

Das Spamihilator erkennt ja Spams recht gut. So könnten Spams entsprechenden Absendern zugeordnet werden und die bekommen die dann zurück.

Andere Möglichkeiten sehe ich derzeit nicht, um den Spamsendern Einhalt zu gebieten. Die sitzen irgendwo im Ausland, und wenn es doch jemand mit einer Klage versucht, sind die auch ganz schnell umgezogen. Man müßte die also dort packen, wo es denen wehtut - und das ist nun mal beim Geld verdienen.

Ich bekommen über 1000 Spams täglich. Und da bin ich sicherlich nicht der einzige.
Gäbe es so ein Plugin, erhöht das zwar den Traffic im Netz, aber anders bekommt man den Wahnsinn sicherlich nicht in den Griff. Die Justiz schafft es sowieso nicht.

Ich weiß zwar nicht, wieviele den Spamihilatoir im Einsatz haben. Geht man aber von vielen 100.000 aus, die mittels eines solchen PlugIns die Spams täglich entsprechend zurückschicken könnten, dann kommt einiges auf die Spammer zu.

Gruß
jamjam
jamjam
User
User
 
Beiträge: 4
Registriert: 17. Jun 2008, 08:39

Re: Send Spam Back PlugIn

Beitragvon anbuva » 18. Jun 2008, 14:50

Hallo jamjam!

Könnte aber auch eine weitere Gefahr oder Ärgernis bedeuten. So wie die Spammer gefälschte Absender verwenden, könnten sie auch auf die Idee kommen, gefälschte Links zu verteilen. So könnte z. B. eine harmlose Apotheke auf einmal durch User fälschlicherweise "dichtgespammt" werden.
Wer kann also sicherstellen, dass die Angaben aus den Mails tatsächlich immer real sind? Sicherlich sind sie es oft, aber die Gefahr dass sie es eben nicht sind, ist m. M. eher vorrangig zu betrachten.

Ist sehr schwierig, diese Spammer zu schlagen, da es sich leider auch oft nur um "Wesen" handelt, die aus niedrigen Instinkten heraus die Leute einfach nur nerven wollen. Nicht immer sehe ich z. B. ein reines kommerzielles Interesse was dahinter stecken kann. Diese Spammer sind oft eben nur "Wesen" mit einem einstelligen IQ.

Machen kann nur die (internationale) Politik und Wirtschaft eigentlich etwas; doch sind hier vermutlich wohl auch einige der Urheber zu finden. Will sagen, dass es bei einigen Verantwortlichen sicherlich nicht auf Interesse stossen wird, da sie indirekt selber irgendwo darin mit verflochten sind bzw. mit daran verdienen. Macht und Schmierereien der Konzerne und Politik usw.... (BTW: gibt darüber auch gute Literatur)

Eine sehr gute Lösung wäre sicherlich auch, den Absender (Spammer) zu finden, ihn zu besuchen und dann die Keule auf seinem Kopf Tango tanzen zu lassen :mrgreen:

Gruß
anbuva
Benutzeravatar
anbuva
Administrator
Administrator
 
Administration
Beta-Tester
Forum-Team
 
Beiträge: 8403
Registriert: 1. Sep 2004, 12:58
Wohnort: Zuhause

Re: Send Spam Back PlugIn

Beitragvon jamjam » 18. Jun 2008, 17:11

Hallo anbuva!

Sicher kann so was auch passieren. Das ist dann halt Kollateral-Schaden. Damit kennen sich die Amis ja ganz gut aus ... Das hält bei denen dann möglicherweise ein paar Stunden bis Tage den Server auf Trap und dann ist's wieder gut.

Wenn mir aber jeden Tag von den "besten Online-Apotheken" in Kanada oder sonstwo in der Welt billigstes * POLICY VIOLATION ! * angeboten wird, dann halte ich das nicht für die Arbeit eines Einser-IQs, sondern einer Firma, die Pillen verticken will und den Low-IQ dafür beauftragt hat. Warum soll sich jemand die Arbeit machen, für eine andere Firma zu werben. Gut, manche Leute haben lange Weile, aber das ist sicher die Ausnahme.

Eine Apotheke oder andere Firma aus Deutschland wird es sich schon wegen der Gefahr von Abmahnungen tunlichst verkneifen, auch nur ansatzweise Spams zu verschicken. Man bekommt ja schon eins auf die Mütze, wenn im Newsletter eine irgendeine so wahnsinnig wichtige Angabe gefehlt hat.

Die Spammer in Person bekommt man eh nicht ran. Ganz so blöd sind die dann doch nicht. Und selbst wenn es mal einen erwischt, dann stehen schon andere in der Warteschlange und nehmen den Posten ein.

Ich denke / bin mir sicher, dass man das den Spamauftraggebern nur mit gleicher Münze heimzahlen kann. Was anderes fruchtet da nicht, weil es für die Spamer die billigste Art ist, ihre "Botschaften" in die Welt zu tragen.

Warum bekomme ich keine Spams über 95% billigere Porsche, Audis oder Marken-Flachbild-Fernseher? :evil: Sicherlich, weil sowas nicht extra "beworben" werden "muss". Aber irgendwelchen Dreck, den kaum einer will, der wird fast sekündlich "angepriesen".


Fight the Spammer! :twisted:


Gruß
jamjam
jamjam
User
User
 
Beiträge: 4
Registriert: 17. Jun 2008, 08:39

Re: Send Spam Back PlugIn

Beitragvon LosLollos » 31. Okt 2008, 11:48

Hi Leute,

diese "Send Spam Back PlugIn" finde ich auch interessant, nur mit einer kleinen Abwandlung!
Man sendet dem Absender eine Ablehnung, wie bspw.: E-Mail konnte nicht zugestellt werden! Sie wurden von Spamihilator geblockt weil ...". Dann hätte auch ein False-Positiv die Info, dass seine E-Mail nicht beim Empfänger angekommen ist.

Ist das einzigste was mir noch fehlt! Sonst ist der Spami ein Traum!

Gruss
LosLollos
LosLollos
User
User
 
Beiträge: 4
Registriert: 18. Dez 2007, 09:41

Re: Send Spam Back PlugIn

Beitragvon anbuva » 31. Okt 2008, 12:28

Hallo LosLollos!

Wie schon erwähnt, würde so eine Möglichkeit die "Spam-Flut" nur weiter vergrößern. Den Spammern interessiert es einen SCH.....Dre..... was als Antwort zurückkommt; im Gegenteil, diese Antworten bekommen oft eben andere Unbeteiligte oder gehen ins Nirvana....

Diese PlugIn kann gerne einer entwickeln, doch sehe ich hier keinen Vorteil, eher einen Nachteil :roll:

Gruß
anbuva
Benutzeravatar
anbuva
Administrator
Administrator
 
Administration
Beta-Tester
Forum-Team
 
Beiträge: 8403
Registriert: 1. Sep 2004, 12:58
Wohnort: Zuhause

Re: Send Spam Back PlugIn

Beitragvon Chactory » 31. Okt 2008, 19:39

Hallo zusammen!

- Leider gibt es derzeit noch keine sinnvolle Möglichkeit, Spammer von ihren nervigen und illegalen Aktivitäten abzuhalten. Die Spammer sind selten zu ermitteln und agieren meist aus dem Ausland, in dem es nicht so klare Gesetze gibt. :(
- Auch die Allgemeinheit trägt ihren Teil zum Fortbestand der Spammer bei: Es kaufen immer noch zu viele Leute bei diesen Betrügern, und viele Computernutzer schützen ihre Geräte zu wenig. :roll:
- Einen Kampf gegen die Spammer-Mafia kann man schnell verlieren: Eine israelische Firma hatte vor wenigen Jahren ein Antispam-Netzwerk gegründet und griff im Namen seiner zahlenden User über das Netz Spamversender an (ich glaube, sie blockierten deren Server). Die Spammer schlugen zurück und überschwemmten alle Server, über die die Antispam-Firma arbeitete, diese verloren die Nerven, kündigten der Firma, und der Firma war das Rückgrat gebrochen. :evil:
- Nach dem gegenwärtigen Stand der Dinge kann man nur Spamfilter einsetzen und warten, bis die Absenderauthentifizierung verbessert wird. Und vor allem: niemals auf eine Spammail reagieren, wie groß auch immer die VErsuchung ist. :wink:

Gruß, Chactory
HilfeHelp «en»TippsAnbuva's FAQBob's FAQ «en»SpamwortlisteRegelfilterScreenshotsSSL/TLSSpami 1.6.0
Vostro 3450, Intel Core i5, 8 GB RAM, Windows 7 Pro 64 Bit
Neu: Inspiron 14 5000, Intel Core i7, 16 GB RAM, Win 10
Bild
Benutzeravatar
Chactory
Administrator
Administrator
 
Administration
Beta-Tester
Forum-Team
 
Beiträge: 9607
Registriert: 9. Jan 2004, 23:19
Wohnort: Kiel (D)

Re: Send Spam Back PlugIn

Beitragvon anbuva » 1. Nov 2008, 10:20

Hallo Chactory!

Interessanter Beitrag, welcher das Problem noch mal verdeutlicht.

Technisch gesehen, lässt sich also sicherlich eine Rückverfolgung starten, doch stehen dem Kosten, Aufwand und Nutzen gegenüber. Ich sehe hier auch Verflechtungen bekannter Industriezweige darin... Außerdem lässt sich damit ja auch prima Geld verdienen.
Wenn man also weiter wollte, könnte man die Spam-Flut mehr oder weniger komplett einstellen; dazu bedarf es u. a. auch zu einer internationalen Zusammenarbeit und da wir unseren Planeten und Bewohner so kennen, brauchen wir nach einer Antwort nicht lange suchen.

Gruß
anbuva
Benutzeravatar
anbuva
Administrator
Administrator
 
Administration
Beta-Tester
Forum-Team
 
Beiträge: 8403
Registriert: 1. Sep 2004, 12:58
Wohnort: Zuhause

Re: Send Spam Back PlugIn

Beitragvon LosLollos » 10. Nov 2008, 09:49

Hallo Anbuva,

sorry, dass ich jetzt erst antworte...

Mich interessieren die Spammer ja auch nicht, damit wäre zumindest eine Gegenseitigkeit gegeben! :lol:

Es geht einfach nur darum, dass hier tausende von Spam-Mails eingehen und es einfach von der Administration zu nervig und zu fehleranfällig ist. Daher der Gedanke!

Somit hätte ein echter Absender zumindest die Information, dass seine E-Mail nicht angekommen ist, und kann sich dann telefonisch melden!

Unter diesem Aspekt macht es meiner Meinung nach schon Sinn! Oder findest du nicht?

Gruss
LosLollos

anbuva hat geschrieben:Hallo LosLollos!

Wie schon erwähnt, würde so eine Möglichkeit die "Spam-Flut" nur weiter vergrößern. Den Spammern interessiert es einen SCH.....Dre..... was als Antwort zurückkommt; im Gegenteil, diese Antworten bekommen oft eben andere Unbeteiligte oder gehen ins Nirvana....

Diese PlugIn kann gerne einer entwickeln, doch sehe ich hier keinen Vorteil, eher einen Nachteil :roll:

Gruß
anbuva
LosLollos
User
User
 
Beiträge: 4
Registriert: 18. Dez 2007, 09:41

Re: Send Spam Back PlugIn

Beitragvon anbuva » 10. Nov 2008, 11:13

Hallo LosLollos!

Ich kann Dir da nur teilweise zustimmen, da ein echter Absender sich entweder noch einmal melden würde (was dann wahrscheinlich aber wieder als Spam aussortiert werden würde bzw. wie oft soll er sich dann entsprechend melden?) oder Du dem dann von alleine (nach Sichtung im TB) antworten würdest. Bei vielen -zigtausend Mails wäre so etwas aber fast wahrscheinlich eher unmöglich; das stimmt.

Wie schon angesprochen: Ein Programmierer sollte sich hier angesprochen fühlen, der so ein PlugIn entwickelt bzw. entwickeln kann und mag. Wer es möchte oder benötigt, kann das dann ja dann auch mal testen.
Ich will und kann jedenfalls nicht entscheiden, ob so eine Möglichkeit oder Vorhaben gut oder schlecht wäre. Ich berufe mich da im Moment eher auf allgemeine Erfahrungen und auf meinen Wissenstand, was eben sagt, dass so ein PlugIn nicht von Vorteil wäre. Ich lasse mich aber auch gerne (wie immer) einmal von Gegenteiliges überzeugen :wink: .

Gruß
anbuva
Benutzeravatar
anbuva
Administrator
Administrator
 
Administration
Beta-Tester
Forum-Team
 
Beiträge: 8403
Registriert: 1. Sep 2004, 12:58
Wohnort: Zuhause


Zurück zu Spam

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron

 industrious-southeast