Wer ist eigentlich Schuld an der Spam-Misere?

Hier kann über alles diskutiert werden, was mit Spam zu tun hat.

Moderator: Forum-Team

Wer ist eigentlich Schuld an der Spam-Misere?

Beitragvon soeren » 7. Dez 2003, 01:30

Wer ist eigentlich Schuld an der Spam-Misere?

Direkt natürlich die Spammer. Aber woher kommt die Motivation der Spammer, überhaupt zu tun, was sie tun?

Natürlich Geldgier. Derartige, dass es ihnen egal ist, wie viele Leute von den Mails belästigt werden. Von den verursachten Kosten fange ich nicht an.
Bei Spam geht es nur um das Eine. Nämlich den Empfängern irgendwie das Geld aus der Tasche zu ziehen. Sei es mit Gegenleistung für den Zahlenden (* POLICY VIOLATION ! * kaufen...) oder ohne ("ich brauche einen, der meine Millionen aus dem Land schmuggelt, gib mir einfach deine Kontonummer...").

Und wer ist jetzt Schuld am Spam?

Es sind die Homo Sapiens Sapiens (der intelligente intelligente Mensch) Exemplare unter uns, die auf in Spammails beworbene Angebote eingehen und diese in Anspruch nehmen!

Bei jeder größeren Interaktion mit der Umwelt sollte man sich so gut es geht über die Konsequenzen im Klaren sein. Nicht nur über die Direkten, sondern besonders die Indirekten.

Jene hirntoten Menschenkinder sehen nur die direkte Konsequenz. "Ich kauf mir * POLICY VIOLATION ! * und kann dann länger poppen".

Die fatale indirekte Konsequenz, die von unseren hintoten Mitbewohnern aber scheinbar ignoriert wird, ist, dass Spammen somit ein lukratives Geschäft bleibt!

Jeder kennt diese Rechnungen. "Wenn nur einer aus n Spam-Empfängern auf das 'Angebot' eingeht, bleibt Spammen lohnenswert".

Es ist müßig, darüber zu spekulieren, ob es diesen Menschen einfach nur egal ist, was sie anrichten, wenn sie einen Spammer durch Annehmen eines Angebots finanziell unterstützen uns sie somit vollständig egoistisch handeln oder ob sie einfach nur zu verblödet sind, die Konsequenzen zu sehen.



Blödheit wird doch bestraft. Nur wird die Strafe größtenteils den n-1 Leuten, die nichts dafür können, aufgebürdet.


Interpretationshilfe für die Dummköpfe, denen wir die Spamflut zu verdanken haben: NIEMALS etwas bei einem Spammenden Unternehmen kaufen, damit sich Spammen auf Dauer nicht mehr lohnt!


Man sollte meinen, ich sei durch diesen Post "Master of the Obvious", aber unser aller täglicher Blick in die Mailbox zeigt, dass es für viele unter uns nicht so obvious ist, wie es sein müsste, für einen intelligenten intelligenten Menschen.
soeren
Spam-Jäger
Spam-Jäger
 
Beiträge: 29
Registriert: 8. Jun 2003, 17:05

Zurück zu Spam

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

 industrious-southeast