Seite 2 von 6

Re: Language file, Filterungsgrund, Etikette

BeitragVerfasst: 4. Jan 2009, 19:51
von michel
ir scheint aber, dass "isSpamHdr" manchmal für eine E-Mail mehrmals aufgerufen wird. Ist das so und falls ja, kann man die zu einer Mail gehörenden Aufrufe identifizieren?

Es wird stets die ID der Mail auf dem Server übergeben. Aufeinanderfolgende Aufrufe von isSpamHdr mit der gleichen ID gehören zur gleichen Nachricht. Die Methode wird mehrfach aufgerufen, da eine Mail aus verschiedenen Teilen bestehen kann (jeder Anhang hat z.B. einen eigenen Header).

Es kann lediglich zu folgendem Problem kommen: Wenn zwei Mail-Konten nur eine E-Mail enthalten und nacheinander abgerufen werden, wird isSpamHdr auch zweimal aufgerufen. Beide Male mit der ID 1, da ja jeweils nur eine Nachricht auf dem Server ist. Vielleicht kannst du das abfangen, wenn du zusätzlich noch die anderen Methoden implementierst.

Gruß
Michel

Re: Language file, Filterungsgrund, Etikette

BeitragVerfasst: 5. Jan 2009, 12:49
von dme
einesfalls sollte der User selber etwas aus den Tiefen des Internets heraussuchen und für das PlugIn installieren müssen.


Hallo anbuva,

>Keinesfalls sollte der User selber etwas aus den Tiefen des Internets heraussuchen und für >das PlugIn installieren müssen.

Ich bin dabei eine Reihe von Filter-Projekten zu machen, die im Installer enthalten sind. Sie sind zwar unmittelbar verwendbar, aber doch eher als Anregung gedacht. Der Witz des IMP-Filters liegt gerade darin, dass der Anwender sein eigenes Filter-Projekt programmieren kann. Und dazu muss er leider das TextTransformer-Programm "aus den Tiefen des Internets" hervorholen. - Ich wünschte mir es wäre weiter an der Oberfläche :-(


Gruß
Detlef

Re: Language file, Filterungsgrund, Etikette

BeitragVerfasst: 5. Jan 2009, 12:51
von dme
Hallo Michael

danke, jetzt kapier ich die Header etwas besser.
Das Problem mit den E-Mail Konten ist mir auch in anderem Zusammenhang schon aufgefallen. Ich würde gern für die log-Datei eindeutige Zuordnungen der Loginformationen zu den Mails haben. Ich habe mich bisher mehr schlecht als recht mit Kunstnamen aus dem Absendedatum beholfen. Hat da nicht vielleicht jemand anderes schon eine bessere Lösung gefunden?


Gruß
Detlef

Re: Language file, Filterungsgrund, Etikette

BeitragVerfasst: 5. Jan 2009, 17:45
von anbuva
Hallo dme!

Also kann; aber muss er ja nicht, weil ja schon was vorhanden, oder verstehe ich das jetzt falsch? Schon interessant das ganze...

Gruß
anbuva

Re: Language file, Filterungsgrund, Etikette

BeitragVerfasst: 5. Jan 2009, 18:52
von Chactory
Hallo dme und anbuva!
Vielleicht wird es uns allen klarer, wenn wir erst die Beispielprojekte sehen. :)
Gruß, Chactory

Re: Language file, Filterungsgrund, Etikette

BeitragVerfasst: 5. Jan 2009, 20:16
von anbuva
Hallo Chactory!

auf jeden Fall. Ich bin jedenfalls schon wie ein Flitzebogen gespannt :D

Gruß
anbuva

Re: Language file, Filterungsgrund, Etikette

BeitragVerfasst: 9. Jan 2009, 18:48
von dme
Hallo anbuva und Chactory und alle anderen,


Ich hab jetzt eine Beta-Version (Version 0.50) zum Download bereitgestellt:



Die Hilfe ist zunächst nur auf deutsch. Darin sind die Beispiele größtenteils wiedergegeben und erläutert. Insofern muss man den TextTransformer nicht herunterladen.
Zunächst wäre ich schon mal sehr froh, wenn ich bestätigt bekäme, dass die Installation funktioniert und der Spamihilator auch bei Euch mit geladenem TextTransformer-Projekt läuft.
Ich empfehle das Projekt: Nonspamwords.ttp. Wenn der Filter an den Anfang der Plugins gesetzt wird, sollten damit alle Mails akzeptiert werden, die die Worte "Spamihilator" oder "TextTransformer" enthalten.
Ein Schönheitsfehler ist, dass die Deinstallation unvollständig ist, wenn der Spamihilator nicht vorher geschlossen wird. Gibt es einen Spamihilator-Mutex der da getestet werden könnte? (Ich benutze Inoo setup.)

Erst einmal Danke für Euer Interesse und hoffentlich viel Spaß

Detlef

Re: Language file, Filterungsgrund, Etikette

BeitragVerfasst: 9. Jan 2009, 20:08
von anbuva
Hallo dme!

Vielen Dank! :D Ich beginne mal mit dem Test....

Gruß
anbuva

Re: Language file, Filterungsgrund, Etikette

BeitragVerfasst: 9. Jan 2009, 20:55
von anbuva
Hallo dme!

Installation verlief problemlos; IMP-Filter wurde sauber eingebunden.

nun aber 2 Fragen:

1. Ich finde die Hilfe nicht...
2. Wo finde ich das Projekt Nonspamwords.ttp?
(oder habe ich einfach nur Tomaten auf den Augen :mrgreen: )

Gruß
anbuva

Re: Language file, Filterungsgrund, Etikette

BeitragVerfasst: 9. Jan 2009, 22:03
von dme
Hallo anbuva,


1. Ich finde die Hilfe nicht...


Es steht in der Hilfe, wo Du sie findest :D
Ich zitiere:


Die Dateipfade werden automatisch an die des Sapmihilators angepasst.

Anwendungsdaten-Verzeichnis

Im Anwendungsdaten-Verzeichnis liegen diese Hilfe, eine language-Datei und die Projektbeispiele. Wenn den Vorschlägen bei der Installation des Spamihilators gefolgt wurde ergeben sich folgende Verzeichnisse:

Wenn bei der Installation von Spamihilator „Getrennte Einstellungen“ gewählt wurde (empfohlen, Standard-Methode):

Windows 2000/XP:

C:\Dokumente und Einstellungen\Benutzername\Anwendungsdaten\Spamihilator\plugins\impfilter

Windows Vista:

C:\Benutzer\Benutzername\AppData\Roaming\Spamihilator\plugins\impfilter

Wenn bei der Installation „Gemeinsame Einstellungen für alle Benutzer“ gewählt wurde (alte Methode):

C:\Programme\Spamihilator\plugins\impfilter

Gruß

Detlef

Re: Language file, Filterungsgrund, Etikette

BeitragVerfasst: 9. Jan 2009, 23:09
von anbuva
Hallo dme!

Und das ist das Problem. Genau diese Daten sind bei mir nicht zu finden.... So ist ebenfalls kein Ordner IMPfilter bei mir zu finden. Ich habe mal manuell einen erstellt; das war es aber auch schon.....
Ich probiere jetzt mal eine Neuinstallation mit Neustart und werde meinen Admin-Account bemühen... falls sich was ändern sollte, gebe ich eine Rückmeldung.


EDIT: Also diese Daten werden für den entsprechenden User nicht angelegt; für den Administrator jedoch schon! Ok, da haben wir also den Übeltäter.... :wink:

EDIT: Kann ich vielleicht diese Daten erstmal in den entspr. Benutzerordner rüberkopieren bzw. neu anlegen?

Die Hilfe-Datei macht schon Lust auf mehr und ist auf den ersten Blick schon vorbildlich :D

Gruß
anbuva

Re: Language file, Filterungsgrund, Etikette

BeitragVerfasst: 10. Jan 2009, 00:52
von dme
Hallo anbuva,


lso diese Daten werden für den entsprechenden User nicht angelegt; für den Administrator jedoch schon! Ok, da haben wir also den Übeltäter....


Ich bin verwundert. Ich habe die Installation auf einer virtuellen Maschine ausprobiert, nachdem ich den Spamihilator so installiert hatte, wie es den Vorgaben entsprach, d.h. für einen individuellen Benutzer. Dabei wurde die impfilter.dll in das PluginsVerzeichnis des Programms installiert und die Hilfe und Beispiele in

C:\Dokumente und Einstellungen\dme\Anwendungsdaten\Spamihilator\plugins

Allerdings konnte ich das nur für Windows 2000 ausprobieren.

In Inno-Setup ermittle ich das Verzeichnis mit:


Kann mir jemand sagen, was daran nicht korrekt ist?

Gruß
Detlef

Re: Language file, Filterungsgrund, Etikette

BeitragVerfasst: 10. Jan 2009, 01:02
von anbuva
Hallo dme!

Ich glaube da bräuchten wir jetzt wohl Hilfe (evtl. auch von Michel)...! Vista ist da (leider) tatsächlich anders :cry: , das konnte ich auch schon bei anderen PlugIns/Filter erleben; zuletzt bei Bob, als ich für ihn seine Filter testen durfte (er hatte es aber auch noch hinbekommen :wink: )....

Bei mir z. B. lautet der Pfad als Benutzer unter Vista :
C:\Users\"anbuvas Benutzername"\AppData\Roaming\Spamihilator\plugins

Unter dem Admin-Zugang finde ich die Daten unter dem Pfad des Admins. Nur eben als Admin und dann eben auch im Admin-Zugang.

Wäre schön, wenn es jemand unter XP probieren könnte. Hier sieht das Ergebnis bestimmt anders/besser aus.

Gruß
anbuva

Re: Language file, Filterungsgrund, Etikette

BeitragVerfasst: 10. Jan 2009, 01:09
von anbuva
Hallo dme!

Könnte dieser Link hier vielleicht weiterhelfen?
http://wiki.spamihilator.com/doku.php?i ... :multiuser

Gruß
anbuva

Re: Language file, Filterungsgrund, Etikette

BeitragVerfasst: 10. Jan 2009, 14:03
von dme
Hallo anbuva,

genau danach bin ich ja vorgegangen. In dem vorletzten Beitrag mit den Pfadmöglichkeiten hab ich sogar wörtlich davon abgeschrieben. Intern verwendet die impfilter.dll genau die dort angegebene GetConfigPath-Funktion. Aber anscheinend ist meine GetConfigPath-Funktion für den Installer verkehrt. Dann kann der IMPFilter nicht funktionieren, weil er sich den Pfad zum Projekt in der Spamihilator.ini merkt.

Hast Du die Möglichkeit, bei Dir in der Registry die Sschlüssel

HKLM\SOFTWARE\Spamihilator\ConfigDir

und

HKLM\SOFTWARE\Spamihilator\InstallDir

zu lesen? Das könnte mir evtl. weiterhelfen.

Danke für Dein Engagement

Detlef