Kein Icon im Infobereich mit Spami2Service unter Vista

Alles, was mit Plugins für Spamihilator zu tun hat. (Keine Plugin-Hilfe, Plugin-Bugs oder Plugin Feature Requests, siehe jeweils dort.)

Moderator: Forum-Team

Kein Icon im Infobereich mit Spami2Service unter Vista

Beitragvon WebAdd » 22. Jun 2008, 19:30

Hallo,

ich verwende die aktuelle Spamihilator-Version 0.9.9.41 und möchte diese gern als ServiceDienst unter Vista laufen lassen.

Den Dienst habe ich nach folgender Anleitung auch erfolgreich eingerichtet. Nur leider bekomme ich einfach unter Vista kein Icon des Spamihilators im Infobereich (Systray unter Vista) angezeigt :(
Unter WinXP habe ich das ebenso ausprobiert und hier klappt alles hervorragend :)

Sicherlich liegt mein Problem an dem gesamten neuen Rechtesystem von Vista (interaktiver Dienst, User Account Control [Benutzerkontenschutz] usw.).

Konnte jemand das Problem unter Vista schon erfolgreich lösen oder hat Ideen, wie man das Icon eventuell sichtbar machen kann?

Besten Dank!
Viele Grüße

WebAdd
WebAdd
Power-User
Power-User
 
Beiträge: 10
Registriert: 22. Jun 2008, 13:06

Re: Kein Icon im Infobereich mit Spami2Service unter Vista

Beitragvon Chactory » 22. Jun 2008, 21:28

Hallo WebAdd!

Möglicherweise hängt das Problem mit dem verwendeten Vista-Theme zusammen.
Meines Wissens funktioniert Spami's Graphik nicht mit allen neuen Themes.

Gruß, Chactory
HilfeHelp «en»TippsAnbuva's FAQBob's FAQ «en»SpamwortlisteRegelfilterScreenshotsSSL/TLSSpami 1.6.0
Vostro 3450, Intel Core i5 2410M 2,3 GHz, 4 GB DDR3 SDRAM 1333 MHz, Windows 7 Pro 64 Bit SP1

Bild
Benutzeravatar
Chactory
Administrator
Administrator
 
Administration
Beta-Tester
Forum-Team
 
Beiträge: 9593
Registriert: 9. Jan 2004, 23:19
Wohnort: Kiel (D)

Re: Kein Icon im Infobereich mit Spami2Service unter Vista

Beitragvon WebAdd » 23. Jun 2008, 08:47

Hallo Chactory!

Danke für Deinen Hinweis!
Leider habe ich vergessen zu erwähnen, dass wenn ich Spamihilator nicht als Dienst ausführe unter meinem Vista sehr gut funktioniert - ich sehe das Icon im Infobereich, kann alle Einstellungen vornehmen usw..

Meine Vermutung ist eher, dass Vista die Kommunikation zwischen Dienst und Desktop nicht mehr zulässt. Nur das würde bedeuten, dass hier eventuell das Plugin (Spami2Service) und sicherlich auch Spamihilator an Vista weiter angepasst werden muss, wenn das Programm auch als SystemDienst funktionieren soll (Einrichtung einer Schnittstelle zwischen Dienst und Programm).

Viele Grüße
WebAdd
WebAdd
Power-User
Power-User
 
Beiträge: 10
Registriert: 22. Jun 2008, 13:06

Re: Kein Icon im Infobereich mit Spami2Service unter Vista

Beitragvon Chactory » 24. Jun 2008, 19:52

Hallo WebAdd!

Vielen Dank für Deinen wichtigen Hinweis!

Gruß, Chactory
HilfeHelp «en»TippsAnbuva's FAQBob's FAQ «en»SpamwortlisteRegelfilterScreenshotsSSL/TLSSpami 1.6.0
Vostro 3450, Intel Core i5 2410M 2,3 GHz, 4 GB DDR3 SDRAM 1333 MHz, Windows 7 Pro 64 Bit SP1

Bild
Benutzeravatar
Chactory
Administrator
Administrator
 
Administration
Beta-Tester
Forum-Team
 
Beiträge: 9593
Registriert: 9. Jan 2004, 23:19
Wohnort: Kiel (D)

Re: Kein Icon im Infobereich mit Spami2Service unter Vista

Beitragvon WebAdd » 24. Jun 2008, 20:01

Da mir das Thema einfach keine Ruhe lässt, möchte ich mich noch mal zu Wort melden.

Da Microsoft mit Vista eine Sicherheitslücke zwischen der Kommunikation eines Dienstes mit dem Desktop des Users geschlossen hat, ist z.Z. die Ausführung eines ServiceDienstes des Spamihilators unter Vista einfach nicht möglich.

Hintergrund: "Ein Dienst hat einen anderen Desktop der nicht mit dem Desktop übereinstimmt den der User bekommt. Unter den "alten" Windows-Versionen konnte man interaktive Dienste erstellen (Schalter in Dienstekonfiguration). Dies ist aber unter Vista nicht mehr möglich da man hier diese potentielle Sicherheitslücke geschlossen hat." (siehe: Quelle - Bernhard Geyer)

@ michel:
In der starken Annahme, dass du diesen Beitrag liest, möchte ich auch gleich dazu eine Idee los werden.
In Deiner TODO-Liste gibt es eine Aufgabe, die Folgendes beschreibt: "Besserer Support für die schnelle Benutzerumschaltung"
Genau an dieser Stelle könnte man eventuell zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen :wink:

:idea: Man splittet die Spamihilator.exe in zwei exe-Dateien auf. Die eine exe-Datei (hier mal filter.exe gennant) ist für die Filterung der Spams zuständig, macht dabei aber keine Desktop-Ausgaben. Aus der anderen exe-Datei wird ein seperater GUI entwickelt. Der GUI startet bei jeweiliger Benutzeranmeldung und kontrolliert dabei, ob der Prozess der filter.exe schon läuft (wurde logischerweise dann als Dienst gestartet). Ist dieser Prozess nicht aktiv, so muss der GUI den Prozess der filter.exe starten (für die User, die keine Dienstausführung wünschen bzw. benötigen).
Schnittstellen könnten lokale Programmverzeichnisse des jeweiligen Users sein, die Registry oder auch bei Dienstausführung das Programmverzeichnis.

Mit dieser Programmumsetzung wäre das gesamte Projekt nicht nur sicherer gegenüber XP, sondern man könnte es auch wieder als Dienst unter Vista ausführen! Des Weiteren würde die Kompatibilität gegenüber Vista enorm gesteigert werden.
Sicherlich macht das sehr viel Arbeit, da Vista aber kein Nachfolger von XP ist, sondern ein völlig neues Sicherheitskonzept und Verhalten aufweist, wird man an solchen Überlegungen leider nicht herum kommen.

Michel entschuldige bitte, wenn ich mich mit meinem Beitrag eventuell in Deine Programmierung eingemischt habe. Dieses wollte ich unbedingt los werden, damit ich und andere User das sonst sehr schöne und einfach zu bedienende Programm auch weiter unter Vista nutzen kann.

Viele Grüße
WebAdd
WebAdd
Power-User
Power-User
 
Beiträge: 10
Registriert: 22. Jun 2008, 13:06

Re: Kein Icon im Infobereich mit Spami2Service unter Vista

Beitragvon anbuva » 24. Jun 2008, 20:09

Hallo WebAdd!

Das Programm Spami2Service ist (soweit ich weiß) nicht an Vista angepasst worden; soll aber nicht bedeuten, dass es nicht vielleicht trotzdem problemlos und sauber laufen könnte.
Wichtig ist bei solchen Diensten, dass der Haken bei Datenaustausch zwischen System und Desktop gesetzt wurde. Könnte sein, dass hier die Rechte dieses bei einem User hier nun aber untersagen. Das Rechtemanagement unter Vista ist ein wenig komplizierter, aber für mich gesehen dafür effektiver.

Frage mal aus Neugierde und weil ich das Programm selber nicht nutze: Warum bzw. aus welchem Grund soll Spami unter Vista als Dienst laufen?


Nachtrag zu oben: Sehe gerade, dass mein Beitrag etwas später kam. Das Problem mit dem Start von Spami sehe ich nicht so eng, da man hier einfach nur einen Autostart-Befehl für den Benutzer innerhalb des Spami-Programmes setzen muss bzw. sollte (siehe dazu auch meine FAQ). Ich finde, es laufen schon genügend Sachen im Hintergrund, welche man nicht alle so ohne weiteres kontrollieren kann. Ich bin da eher Purist und setze lieber selber mal ganz simpel im Programm einen Haken, als dass ich die Kontrolle an ein System übergebe. Beim Admin-Zugang funktioniert das ja ganz prächtig, auch wenn m. M. nach der falsche Schlüssel in der Registry dafür benutzt wird (da User hier Probleme haben).

Gruß
anbuva
Benutzeravatar
anbuva
Administrator
Administrator
 
Administration
Beta-Tester
Forum-Team
 
Beiträge: 8403
Registriert: 1. Sep 2004, 12:58
Wohnort: Zuhause

Re: Kein Icon im Infobereich mit Spami2Service unter Vista

Beitragvon WebAdd » 24. Jun 2008, 21:31

Hallo anbuva,

vielen Dank erst einmal für Deine Hinweise! Mein Kommentar folgt nun im Text.

anbuva hat geschrieben:Das Programm Spami2Service ist (soweit ich weiß) nicht an Vista angepasst worden; soll aber nicht bedeuten, dass es nicht vielleicht trotzdem problemlos und sauber laufen könnte.


Dieses Plugin macht eigentlich nichts weiter als die spamihilator.exe als Dienst auszuführen. Hierfür gibt es auch diverse andere Programme, die eine normale exe-Datei als Dienst ausführen (z.B. RunAsSvc).
Beide Programme "Spami2Service" und "RunAsSvc" machen unter XP und Vista das selbe, nur unter Vista bekommt man einfach nicht das Icon im Infobereich angezeigt :(
Ein Dienst selbst lässt unter Vista definitiv keine Kommunikation mehr mit dem Desktop des Users (auch Admin) zu. Dieses kann nur über einen weiteren GUI (seperater Prozess) erreicht werden!

anbuva hat geschrieben:Wichtig ist bei solchen Diensten, dass der Haken bei Datenaustausch zwischen System und Desktop gesetzt wurde.


Da hast Du Recht! Diesen Haken habe ich auch gesetzt. Nur unter Vista wird dieser Haken nicht mehr ausgewertet. Ich sehe auch kein Icon, wenn ich mich als User der Administratorengruppe anmelde. Der Dienst an sich wird sauber gestartet, nur die Kommunikation mit dem Desktop nicht (siehe Hinweise im oberen Beitrag).

anbuva hat geschrieben:Warum bzw. aus welchem Grund soll Spami unter Vista als Dienst laufen?


Als Dienst möchte ich dieses laufen lassen, da ich den JanaServer als E-Mail-Server in meinem Netzwerk einsetze. Alle meine PCs haben ein IMAP-Konto und ich kann fleißig meine Mails archivieren ;-)
Zu einem schon lang eingesetzten E-Mail-Server gehört einfach ein richtiger Spamschutz dazu. Und diesen möchte ich dann auch gern als Dienst laufen lassen - migriere z.Z. alles auf Vista.

anbuva hat geschrieben:Das Problem mit dem Start von Spami sehe ich nicht so eng, da man hier einfach nur einen Autostart-Befehl für den Benutzer innerhalb des Spami-Programmes setzen muss bzw. sollte (siehe dazu auch meine FAQ).


Dein Eintrag in den Autostart-Ordner bzw. in den Registry-Zweig macht nur Sinn, wenn Du verhindern möchtest, dass Spami bei jedem Benutzer startet. Nur - ich möchte bei jedem Benutzer den Spami unten in der Infoleiste sehen und was mir noch viel wichtiger ist, ich möchte mich auch schnell mal als anderer Benutzer ummelden können, ohne einen Fehler vom Spami bekommen zu müssen, da dieser Prozess schon läuft :(

Trotzdem nochmals vielen Dank für Deine Anmerkungen!

Gruß
WebAdd
WebAdd
Power-User
Power-User
 
Beiträge: 10
Registriert: 22. Jun 2008, 13:06

Re: Kein Icon im Infobereich mit Spami2Service unter Vista

Beitragvon Andreas_Z » 25. Jun 2008, 08:01

Hallo WebAdd!

Die Anforderung, Spami als Dienst starten zu können, gibt es schon lange und wird auch recht häufig genutzt. Und das, obwohl Spami kein ausgemachtes Programm für die Hintergrundarbeit ist. Deine Idee mit der geteilten EXE-Datein finde ich sehr gut. Auf lange Sicht ist das sicher der bessere Weg. Michel hatte bereits einmal eine Version, die mit einem Hintergrund-Dienst arbeitete. Dieser Dienst sorgte damals dafür, daß die Anpassungen der Benuterkonfiguration in den Mailprogrammen wegfallen konnten. Leider gab es damit noch zuviele Schwierigkeiten. So hat Michel das dann zunächst wieder entfernt und auf später verschoben. Mal sehen, was da in Zukunft drauß wird. Ich kann mir vorstellen, daß hier bereits ein guter Ansatz für die Realisierung Deines Vorschlages ist.

Gruß
Andreas_Z
Core i7 3,4 GHz, 8 GB RAM, Win7 64bit SP1, GDATA Bussiness 11.0
Exchange-Server 2003, VM mit WinXP Pro SP3.
Spami-Online-Hilfe, Spami-FAQ, Anbuva's FAQ
Benutzeravatar
Andreas_Z
Administrator
Administrator
 
Administration
Beta-Tester
Forum-Team
 
Beiträge: 4380
Registriert: 6. Nov 2003, 08:10
Wohnort: Schwielowsee, Germany

Re: Kein Icon im Infobereich mit Spami2Service unter Vista

Beitragvon WebAdd » 25. Jun 2008, 09:47

Hallo Andreas_Z,

ich freue mich sehr über Dein Feedback :)

Andreas_Z hat geschrieben:Die Anforderung, Spami als Dienst starten zu können, gibt es schon lange und wird auch recht häufig genutzt. Und das, obwohl Spami kein ausgemachtes Programm für die Hintergrundarbeit ist.


Deshalb ist das von mir angesprochene Problem eine sehr wichtige strategische Entscheidung, die Michel bald fällen sollte.
Als Einzelprogramm funktioniert es ja unter Vista hervorragend, bis auf die schnelle Benutzerummeldung (Problem liegt ja leider auch bei XP vor).
Nur in Zusammenarbeit mit Michel, wird eine ordentliche Dienstausführung des Spamihilators unter Vista noch möglich sein!

Wenn die Anforderung als Dienst doch recht häufig genutzt wird, dann werden sicherlich bald mehrere Benutzer auf das Problem stoßen und der von mir o.g. Todo-Punkt an nicht zu vernachlässigender Priorität gewinnen (wenn er das nicht sogar hat).

Andreas_Z hat geschrieben:Michel hatte bereits einmal eine Version, die mit einem Hintergrund-Dienst arbeitete.


Interessant.

Viele Grüße
WebAdd
WebAdd
Power-User
Power-User
 
Beiträge: 10
Registriert: 22. Jun 2008, 13:06

Re: Kein Icon im Infobereich mit Spami2Service unter Vista

Beitragvon michel » 25. Jun 2008, 18:44

Andreas_Z hat geschrieben:Michel hatte bereits einmal eine Version, die mit einem Hintergrund-Dienst arbeitete. Dieser Dienst sorgte damals dafür, daß die Anpassungen der Benuterkonfiguration in den Mailprogrammen wegfallen konnten. Leider gab es damit noch zuviele Schwierigkeiten. So hat Michel das dann zunächst wieder entfernt und auf später verschoben. Mal sehen, was da in Zukunft drauß wird.

In der Tat. Die Versionen mit dem Service Provider waren in zwei exe-Dateien aufgeteilt. Ich werde noch im Laufe des Jahres wieder mit der Arbeit am Service Provider beginnen. Die Exe-Datei wird dann wahrscheinlich wieder aufgeteilt. Das muss ich noch evaluieren. Ich kann allerdings noch keine Voraussage treffen, wie lange es dauern wird, bis es die erste Version gibt, aber sicher nicht vor Oktober!

Gruß
Michel
Chuck Norris doesn't kill Spam. He uses Spamihilator! ;-)
Benutzeravatar
michel
Administrator
Administrator
 
Administration
Beta-Tester
Forum-Team
Plugin-Programmierer
 
Beiträge: 4335
Registriert: 22. Mär 2003, 01:16
Wohnort: Buseck

Re: Kein Icon im Infobereich mit Spami2Service unter Vista

Beitragvon WebAdd » 26. Jun 2008, 20:01

Hallo michel,

ich hatte mir von Deinem ersten Beitrag, als Spamihilator-Programmierer, zu meinem Thema ein wenig mehr erhofft.

Andreas_Z hat geschrieben:Die Anforderung, Spami als Dienst starten zu können, gibt es schon lange und wird auch recht häufig genutzt. Und das, obwohl Spami kein ausgemachtes Programm für die Hintergrundarbeit ist.

Mich würde es sehr interessieren, wie es zukünftig um den Spamihilator aussieht. Wird dieser eigenständig als Dienst laufen können oder soll das über so gennante RunAsService-Programme (wie z.B. Spami2Service) weiter geschehen?
Wie ich schon in einem oben beschriebenen Beitrag erwähnt habe, gibt es durch das Setzen des Hakens "Datenaustausch zwischen Dienst und Desktop zulassen" bei der Dienstkonfiguration von diesen RunAsService-Programmen sogar unter WinXP erhebliche Sicherheitsmängel. Diese wurden unter Vista nun endlich beseitigt. Allerdings folgt daraus, dass der Spamihilator als Dienst unter Vista nicht mehr zu konfigurieren geht und somit einfach nicht zu gebrauchen ist.

Wie die Startprozesse und somit auch die Ausführung der Dienst unter dem neuen Vista-Kernel funktionieren, kannst Du gern hier nachlesen (siehe unter: Startprozesse): http://technet.microsoft.com/de-de/magazine/cc162480(TechNet.10).aspx

Im Spamihilator-Wiki steht, dass die neuen Versionen des Spamihilators "mehrbenutzerfähig" sind. Eine Mehrbenutzerfähigkeit erreicht man doch nicht, in dem man die Konfigurationsdateien nur in die jeweiligen Benutzerverzeichnisse verschiebt. Ich bin fest davon überzeugt, dass eine fehlerfreie schnelle Benutzerumschaltung unter WinXP bzw. Vista mit dem derzeitigen Programmansatz noch nie funktionierte (Spamihilator läuft nicht als ServiceDienst). Erst wenn das funktioniert, kann man unter Windows (wenn überhaupt) von einer Mehrbenutzerfähigkeit reden. Meine Vorschläge zu dem offenen ToDo kannst Du gern oben lesen! Du hattes sicherlich dafür noch keine ausreichende Zeit, sonst hättest Du anstatt
michel hat geschrieben:Die Exe-Datei wird dann wahrscheinlich wieder aufgeteilt.

geschrieben:
    Die Exe-Datei wird wieder aufgeteilt.

Das die Umsetzung nicht vor Oktober zu erwarten ist, ist zwar schade, doch kann ich mir vorstellen, dass der Spamihilator völlig neu bzw. komplett umgeschrieben werden muss.
Ich würde mich sehr freuen, wenn Du mich als Beta-Tester für diese neue Version vormerkst.

In Erwartung auf Dein Feedback verbleibe ich
mit vielen Grüßen
WebAdd
WebAdd
Power-User
Power-User
 
Beiträge: 10
Registriert: 22. Jun 2008, 13:06

Re: Kein Icon im Infobereich mit Spami2Service unter Vista

Beitragvon Andreas_Z » 27. Jun 2008, 07:07

Hallo WebAdd!

He, He... immer ruhig mit den jungen Pferden. Ich hatte Dir einige Dinge beschrieben, die in der Vergangenheit bereits schonmal da waren und daher einen gute Grundlage liefern könnten und ich hatte Dir mitgeteilt, was ICH von Deinem Vorschlag halte. Du solltest aber immer im Hinterkopf behalten, daß Michel als Entwickler das letzte Wort zu seinem Programm hat. Das Wie und Wann entscheidet er allein. Er absolviert gerade sein Studium und hat sicher wichtigeres zu tun, als jedem Vorschlag hinterher zu rennen und den gleich mal umzusetzen. Die Entwicklung geht sicher langsam vorran, aber sie geht vorran. Michel stemmt das alles im Alleingang. Also gib ihm die Zeit, die nötig ist. Wie man hier überall im Forum nachlesen kann, tut er sein möglichstes, konzentriert sich aber zunächst auf die Beseitigung von Fehlern. Ansonsten bedeutet meine Aussage über die schon oft angeführte Anforderung der Lauffähigkeit als Dienst nicht, daß das eine notwenige Änderung ist. Spami ist (wie man ebenfalls hier überall nachlesen kann) eindeutig als Einzelplatz - Singeluserprogramm konzipiert. Es soll immer genau einem User gleichzeitig an einem Rechner zur Verfügung stehen. Das tut es auch. Die Entwicklung von XP hat aber einige Änderungen an diesem Konzept nötig gemacht. Daher die Aussage über die Mehrbenutzerfähigkeit. Das Programm gefällt aber vielen User so gut, daß sie es gleich als Serverprgramm einsetzen und daher die Lauffähigkeit als Dienst benötigen. Das kann gut gehen, ist aber nicht offiziell Supportet. Wenn man mit Deinem Vorschlag zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen kann, wäre eine super Sache. Aber.... siehe oben. Ich hoffe, ich konnte einige Missverständnisse ausräumen und für etwas Klarheit sorgen. Bitte nicht persönlich nehmen. Aber manchmal müssen wir eben den Tatdrang einiger User bremsen, damit kein Ummut entsteht.

Gruß
Andreas_Z
Core i7 3,4 GHz, 8 GB RAM, Win7 64bit SP1, GDATA Bussiness 11.0
Exchange-Server 2003, VM mit WinXP Pro SP3.
Spami-Online-Hilfe, Spami-FAQ, Anbuva's FAQ
Benutzeravatar
Andreas_Z
Administrator
Administrator
 
Administration
Beta-Tester
Forum-Team
 
Beiträge: 4380
Registriert: 6. Nov 2003, 08:10
Wohnort: Schwielowsee, Germany

Re: Kein Icon im Infobereich mit Spami2Service unter Vista

Beitragvon michel » 27. Jun 2008, 10:47

Hallo,

sorry, falls meine Antwort etwas kurz ausfiel. Aber ich habe auch folgendes geschrieben:

michel hat geschrieben:Das muss ich noch evaluieren.


Das heißt, ich kann im Moment noch keine verbindliche Aussage treffen, ob Spamihilator als Dienst laufen wird. Ich würde das gerne so machen, aber bei so einem (für die Verhältnisse relativ komplexen) Programm gibt es auch noch jede Menge anderer Dinge zu bedenken. Das meinte ich mit "evaluieren".

Tatsache ist, dass es in Zukunft den oben beschriebenen Service Provider geben wird, der eine manuelle Konfiguration des E-Mail-Programms überflüssig macht. Bei Tests in der Vergangenheit hat das mit einem Dienst auch ganz gut funktioniert.

Gruß
Michel
Chuck Norris doesn't kill Spam. He uses Spamihilator! ;-)
Benutzeravatar
michel
Administrator
Administrator
 
Administration
Beta-Tester
Forum-Team
Plugin-Programmierer
 
Beiträge: 4335
Registriert: 22. Mär 2003, 01:16
Wohnort: Buseck

Re: Kein Icon im Infobereich mit Spami2Service unter Vista

Beitragvon WebAdd » 27. Jun 2008, 23:04

Hallo Michel,
hallo Andreas_Z,

vielen Dank für die nochmaligen Hinweise!

Andreas_Z hat geschrieben:Du solltest aber immer im Hinterkopf behalten, daß Michel als Entwickler das letzte Wort zu seinem Programm hat.

Genau deshalb wollte ich gerne von ihm erfahren, wie die Zukunft um den Spamihilator mal aussieht und was er nach dem Überfliegen des Themas von meinem Vorschlag hält.

Andreas_Z hat geschrieben:Er absolviert gerade sein Studium und hat sicher wichtigeres zu tun, als jedem Vorschlag hinterher zu rennen und den gleich mal umzusetzen.

Gut, dass wusste ich nicht. Familie, Arbeit, Studium, Schule geht natürlich immer vor!

Andreas_Z hat geschrieben:Michel stemmt das alles im Alleingang.

Schade, ich dachte hier steckt ein kleines Team unter der Leitung von Michel dahinter.
Das Programm ist erfreulicher Weise Freeware. Hast Du Michel eventuell auch schon mal über ein Open Source Projekt nachgedacht (wird sicherlich bald auch verstärkt in der Windows-Welt gefragt sein)?

Andreas_Z hat geschrieben:... konzentriert sich aber zunächst auf die Beseitigung von Fehlern.

Bringt es das denn noch? Wenn leider schon zu erkennen ist, dass das Programm im Ansatz leider nicht vollständig durchdacht ist (siehe weiter unten)?

Andreas_Z hat geschrieben:Ansonsten bedeutet meine Aussage über die schon oft angeführte Anforderung der Lauffähigkeit als Dienst nicht, daß das eine notwenige Änderung ist. Spami ist (wie man ebenfalls hier überall nachlesen kann) eindeutig als Einzelplatz - Singeluserprogramm konzipiert. Es soll immer genau einem User gleichzeitig an einem Rechner zur Verfügung stehen. Das tut es auch.

Das der Spamihilator das so noch tut, ist ja das Schlimme. Diese gestellte Aufgabe eines Singeluserprogramms stammt doch sicherlich noch aus der Win98/ME-Zeit?
Zumindest seit WinXP können unter diesem BS mehrere User gleichzeitig angemeldet sein (nicht gleichzeitig arbeiten) und unterschiedliche Prozesse am Laufen haben.
Nun komme ich zum o.g. Ansatz. Durch das eventuelle festhalten an der Aufgabe "Es soll immer genau einem User gleichzeitig an einem Rechner zur Verfügung stehen" und das Implementieren der Verbindungsherstellung zum Internet in den gemeinsamen Prozess des Spamihilators, ist die Eigenschaft der schnellen Benutzerumschaltung des o.g. BS nicht mehr fehlerfrei möglich. Es sei denn, man führt den Spamihilator über eventuelle Hilfsprogramme (auch leider Spami2Service) als unsicheren Dienst unter WinXP aus. Bei Vista fällt dieser Ansatz nun leider völlig auf die Füße.
Ich möchte mit dem letzten Absatz bitte keine Diskussion entfachen, dieser soll nur mal zum Nachdenken anregen!

Michel, seit wann gibt es eigentlich den Spamihilator?

Andreas_Z hat geschrieben:Die Entwicklung von XP hat aber einige Änderungen an diesem Konzept nötig gemacht. Daher die Aussage über die Mehrbenutzerfähigkeit.

Nun haben wir aber schon wieder ein neues BS (Vista).

Andreas_Z hat geschrieben:Das Programm gefällt aber vielen User so gut, daß sie es gleich als Serverprgramm einsetzen und daher die Lauffähigkeit als Dienst benötigen. Das kann gut gehen, ist aber nicht offiziell Supportet.

Nur was machen die vielen User, wenn sie demnächst auf Vista umsteigen und die Lauffähigkeit des Dienstes nicht konfigurieren können?
Hätte man eventuell über den o.g. Ansatz schon viel früher nachdenken und sich nicht auf eventuelle Plugins bzw. Zuastprogramme verlassen sollen. Die von mir angesprochene Schwachstelle mit der Kommunikation zwischen Desktop und Dienst unter WinXp, ist schon seit 2003 bekannt.

Andreas_Z hat geschrieben:Wenn man mit Deinem Vorschlag zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen kann, wäre eine super Sache.

Ich hoffe, und was noch viel wichtiger ist ...

michel hat geschrieben:Ich würde das gerne so machen...

... Michel als Programmierer des Spmihilators möchte das im Grunde genommen auch.
Ob das mit der derzeitigen Implementierung überhaupt zu realisieren ist, steht wirklich auf einem anderen Blatt und kann auch nur Michel beurteilen.

Michel, von Dir wollte ich genau diese Aussage hören, ob Du überhaupt die Ausführung eines Dienstes anbieten möchtest und nicht an einem Singeluserprogramm festhälst. Unter Vista ist man für die Ausführung eines Dienstes leider abhängig von einer ordentlichen Schnittstelle des Programmierers.

michel hat geschrieben:Tatsache ist, dass es in Zukunft den oben beschriebenen Service Provider geben wird, der eine manuelle Konfiguration des E-Mail-Programms überflüssig macht.

Hier kann ich momentan leider nicht ganz folgen.
Wenn in diesem Service die Abholung der E-Mails vom Provider ebenso implementiert wird, so wäre man sicherlich der Lösung zum o.g. Thema einen großen Schritt näher.

Andreas_Z hat geschrieben:He, He... immer ruhig mit den jungen Pferden.

Schön :D
Werde mich jetzt auch wieder beruhigen :wink:

Viele Grüße
WebAdd
WebAdd
Power-User
Power-User
 
Beiträge: 10
Registriert: 22. Jun 2008, 13:06

Re: Kein Icon im Infobereich mit Spami2Service unter Vista

Beitragvon michel » 28. Jun 2008, 09:01

Hi!

Ein großes Problem sind die Plugins. Wenn ich Spamihilator aufteile in einen Dienst und eine graphische Oberfläche, was passiert dann mit Plugins, die Mails filtern, aber auch Optionen im Einstellungsfenster anzeigen? Müsste man diese Plugins dann in beiden Teilen von Spamihilator laden (also doppelt) oder gibt es eine Möglichkeit sie nur im Dienst zu laden und trotzdem auf die GUI-Funktionalität zuzugreifen? Das ist meiner Meinung nach die schwierigste Frage und die muss zunächst gelöst werden.

Wenn es dazu Ideen gibt, dann bitte her damit!

Übrigens ist schnelle Benutzerumschaltung durchaus auch ohne Dienst möglich. Spamihilator kann mehrfach unter verschiedenen Benutzerkonten gestartet werden. Der Grund für den Dienst-Wrapper (der im Übrigen nicht von mir ist) war jedoch, dass einige Leute auch im ausgeloggten Zustand Spamihilator nutzen wollten (also per Remote-Desktop o.ä.).

Gruß
Michel
Chuck Norris doesn't kill Spam. He uses Spamihilator! ;-)
Benutzeravatar
michel
Administrator
Administrator
 
Administration
Beta-Tester
Forum-Team
Plugin-Programmierer
 
Beiträge: 4335
Registriert: 22. Mär 2003, 01:16
Wohnort: Buseck

Nächste

Zurück zu Plugins: Allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron

 industrious-southeast