Whitestring vs. Signature

Alles, was mit Plugins für Spamihilator zu tun hat. (Keine Plugin-Hilfe, Plugin-Bugs oder Plugin Feature Requests, siehe jeweils dort.)

Moderator: Forum-Team

Whitestring vs. Signature

Beitragvon Mugros » 5. Mai 2008, 18:35

Ich habe beide Filter im Einsatz und bin mittlerweile zu der Überzeugung gekommen, dass Signature nutzlos ist. Der Filter hat bei mir schon mehrere false positives ausgelöst, eben aus dem Grund, weil diverse automatisierte Mails mit gleichem To und From versandt werden. Das entspricht sicherlich nicht einer persönlich verfassten Mail, aber dadurch ist es immer noch kein Spam. Identisches From und To bei Spam ist MEN wesentlich seltener anzutreffen als bei Ham.
Wenn also Signature eine Spam findet, dann ist das eher ein Hinweis darauf, dass man den Absender oder den Betreff doch bitte in den Newsletter-Filter aufnimmt. Aber das ist nicht der Zweck eines Filters und am besten löst man das dann so, dass man den Signature-Filter keine Spams mehr aussortieren lässt.
Was bleibt, ist der eine String, den man in die Signature einbaut und an dessen Existenz der Filter Ham aussortiert. Dazu hatte ich jetzt extra einen Zufallsstring in meine Signature eingebaut. Ist ja auch sinnvoll, aber das kann ich auch mit dem Whitestring-Filter machen, der auch noch wesentlich mehr Strings suchen kann.

Insgesamt sehe ich den Nutzen von dem Signature-Filter nicht. Für bekannte Strings kann ich den Whitestring-Filter nehmen, der ohnehin sehr sinnvoll ist. Und die Spam-Erkennung ist nicht wirklich eine und liefert praktisch nur FP.

Trotzdem taucht der Filter in Filterlisten oft auf und vielleicht habe ich ja was übersehen.
Möchte also jemand Pro-Signature aussagen? :)
Mugros
Spam-Jäger
Spam-Jäger
 
Beiträge: 16
Registriert: 28. Apr 2008, 19:38

Re: Whitestring vs. Signature

Beitragvon Chactory » 6. Mai 2008, 21:01

Hi,

prinzipiell hast Du mit Deinen Anmerkungen völlig recht. Der Signature Filter ist jedoch klein und schnell. Er sortiert niemals Spam aus, sondern findet nur Non-Spam. Die Signatur muß natürlich irgendwie eindeutig und unverwechselbar sein, also etwa als Signatur in Deinen versendeten Mails auftauchen, damit Antworten automatisch als Non-Spam erkannt werden.

Gruß, Chactory
HilfeHelp «en»TippsAnbuva's FAQBob's FAQ «en»SpamwortlisteRegelfilterScreenshotsSSL/TLSSpami 1.6.0
Vostro 3450, Intel Core i5 2410M 2,3 GHz, 4 GB DDR3 SDRAM 1333 MHz, Windows 7 Pro 64 Bit SP1

Bild
Benutzeravatar
Chactory
Administrator
Administrator
 
Administration
Beta-Tester
Forum-Team
 
Beiträge: 9593
Registriert: 9. Jan 2004, 23:19
Wohnort: Kiel (D)

Re: Whitestring vs. Signature

Beitragvon Mugros » 6. Mai 2008, 21:25

Chactory hat geschrieben:prinzipiell hast Du mit Deinen Anmerkungen völlig recht. Der Signature Filter ist jedoch klein und schnell. Er sortiert niemals Spam aus, sondern findet nur Non-Spam. Die Signatur muß natürlich irgendwie eindeutig und unverwechselbar sein, also etwa als Signatur in Deinen versendeten Mails auftauchen, damit Antworten automatisch als Non-Spam erkannt werden.

Groß sind beide nicht, aber der Whitestring ist kleiner. Sofern man nur einen String nimmt, wird der Whitestring-Filter auch nicht langsamer sein. Ich denke mal, dass die Suche nach dem String praktisch identisch gelöst ist.
Dass das Signature-Plugin niemals Spam aussortiert, stimmt nicht. Das habe ich oben bereits beschrieben. Sind FROM und TO identisch, ist es für das Plugin Spam. Aber das ist kein gutes ein Spam-Kriterium, eher eines für Massenmails und Newsletter, die aber durchaus Ham sind. Und diese werden wahrscheinlich eh im DCC-Filter landen, der auch sehr sinnvoll ist.
Den String aus meiner Signatur habe ich mittlerweile im Whitestring-Filter, der damit die identische Funktion erfüllt.
Mugros
Spam-Jäger
Spam-Jäger
 
Beiträge: 16
Registriert: 28. Apr 2008, 19:38

Re: Whitestring vs. Signature

Beitragvon Chactory » 6. Mai 2008, 21:46

Hallo Mugros!

Vielen Dank für Deine Antwort und die Beobachtungen, die mir nach inwischen längerem gewohnheitsmäßigen Anwenden des Filters auch wieder neu waren. Deinen Argumenten kann man im Grunde nur noch zustimmen. :wink:
Ich glaube aber, mich noch zu erinnern, daß damals für den Filterprogrammierer die Motivation war, einen kleinen schnellen Filter zu programmieren, der eben nicht x weiße Strings, sondern nur eine Signatur prüft. Möglicherweise hatte er auch mit der eindeutigen Spamerkennung bei "mails from me without my signature are spam" recht, sofern eben die Signatur eindeutig ist und nicht einfach in den Abschnitten AN oder VON vorkommen kann.

Gruß, Chactory
HilfeHelp «en»TippsAnbuva's FAQBob's FAQ «en»SpamwortlisteRegelfilterScreenshotsSSL/TLSSpami 1.6.0
Vostro 3450, Intel Core i5 2410M 2,3 GHz, 4 GB DDR3 SDRAM 1333 MHz, Windows 7 Pro 64 Bit SP1

Bild
Benutzeravatar
Chactory
Administrator
Administrator
 
Administration
Beta-Tester
Forum-Team
 
Beiträge: 9593
Registriert: 9. Jan 2004, 23:19
Wohnort: Kiel (D)

Re: Whitestring vs. Signature

Beitragvon Mugros » 6. Mai 2008, 22:21

Chactory hat geschrieben:Ich glaube aber, mich noch zu erinnern, daß damals für den Filterprogrammierer die Motivation war, einen kleinen schnellen Filter zu programmieren, der eben nicht x weiße Strings, sondern nur eine Signatur prüft. Möglicherweise hatte er auch mit der eindeutigen Spamerkennung bei "mails from me without my signature are spam" recht, sofern eben die Signatur eindeutig ist und nicht einfach in den Abschnitten AN oder VON vorkommen kann.

Ich wage mal zu behaupten, dass die wenigsten Nutzer des Whitestrings-Plugin dieses mit 100en von Strings füttern. Eine Suche nach einigen Strings wird vernachlässigbar schnell sein ggü. Bayes-Filtern oder solchen, die Online-Datenbanken anfragen (DCC, DNSBL). Ich habe als Strings gerade mal den Zufallswert aus der Signature und meine Namen und Nickname drin.
Ich denke, der Autor hatte mit der Idee des Strings aus der Signatur schon eine sehr gute Idee, aber es ist eben nichts anderes als ein Whitestring-Filter. Ich glaube ja nicht, dass der Filter prüft, ob der String wirklich im Abschnitt der Signatur vorkommt.
Und die Option "mails from me without my signature are spam" ist standardmäßig aus. Ich beschäftige mich schon lange mit Spam und ich wüsste nicht, wann das mal ein effektives Spam-Kriterium wäre. Ich kann mich an keine Spam erinnern, in der ich selber als Absender drin stehe. Mag sein, dass das ganz selten mal der Fall ist, aber da lohnt sich kein extra Filter und ich wette, dass da auch andere Filter anschlagen, die effektiver sind.

Insgesamt dürfte meine Beobachtung also richtig, dass der Signature-Filter nicht mehr macht, als bisher beschrieben.
Mugros
Spam-Jäger
Spam-Jäger
 
Beiträge: 16
Registriert: 28. Apr 2008, 19:38

Re: Whitestring vs. Signature

Beitragvon Chactory » 6. Mai 2008, 22:47

Hi,

Mugros hat geschrieben:die Option "mails from me without my signature are spam" ist standardmäßig aus
vermutlich wegen der Gefahr falsch-positiver Filterungen bei uneindeutiger Signatur.

Ansonsten Ack.

Gruß, Chactory
HilfeHelp «en»TippsAnbuva's FAQBob's FAQ «en»SpamwortlisteRegelfilterScreenshotsSSL/TLSSpami 1.6.0
Vostro 3450, Intel Core i5 2410M 2,3 GHz, 4 GB DDR3 SDRAM 1333 MHz, Windows 7 Pro 64 Bit SP1

Bild
Benutzeravatar
Chactory
Administrator
Administrator
 
Administration
Beta-Tester
Forum-Team
 
Beiträge: 9593
Registriert: 9. Jan 2004, 23:19
Wohnort: Kiel (D)

Re: Whitestring vs. Signature

Beitragvon Quellcore » 7. Mai 2008, 04:04

Mugros hat geschrieben:[Ich kann mich an keine Spam erinnern, in der ich selber als Absender drin stehe. Mag sein, dass das ganz selten mal der Fall ist, aber da lohnt sich kein extra Filter und ich wette, dass da auch andere Filter anschlagen, die effektiver sind.

Du wirst erstaunt sein, wie haeufig diese Situation doch vorkommt.
Ich habe z.B. 14 Mails dieser Art von insgesamt ~3000 im Spami-Papierkorb, das sind immer ein halbes Prozent.
Hinzu kommt, dass es hier im Forum unzaehlige Bug-Reports gibt, in denen es um Mails geht, die sich am Spami vorbeimogeln und einfach ungefiltert im MAilclienten landen.
Fast immer war die Ursache, dass die betroffenen Nutzer ihre eigenen Mailadressen in die Freundesliste eingetragen hatten und gleichzeitig die Option "Lerne automatisch von meinen Freunden" aktiviert hatten.

Deinen anderen Ausfuehrungen stimme ich ansonsten auch gerne zu.

Ein weiteres Problem mit dem Signature-Filter:
Der Autor dieses Plugins ist schon lange nicht mehr aktiv, es scheint ungeloeste Stabilitaetsprobleme mit diesem Plugin zu geben.
Eigenltich muessen alle Plugins ebenfalls fuer die neueren Spami-Versionen angepasst werden, um mit dem Plugin-Pfad im User-Verzeichnis zu Recht zu kommen.

Gruss,
Quellcore
CPU:Intel Core i7-2700K Processor (@ 45*100 = 4500 MHz)
Board:ASRock P67 Extreme4 Gen3
Ram: 16GB G.SKILL Ripjaws X Series (4 x 4GB) DDR3 2133 (Timings 10-10-10-28 2T @ 1866 MHz)
SSD: Samsung 128GB 2.5-inch SSD 830 Series (Desktop)
HDD-1: WD Caviar® SE16 640 GB, SATA2, 16 MB Cache, 7200 RPM
HDD-2: SAMSUNG EcoGreen F4 ST2000DL004 2TB 32MB Cache
Graphic: ATI Radeon HD 5850 ASUS EAH5850/G/2DIS/1GD5

Win 7 Ultimate 64-Bit / ESET NOD32 Antivirus 8.0 / Firefox 34 / Thunderbird 31
Spamihilator 1.6.0
Benutzeravatar
Quellcore
Assistent
Assistent
 
Beta-Tester
 
Beiträge: 1706
Registriert: 8. Mai 2004, 13:03
Wohnort: Long Island / USA

Re: Whitestring vs. Signature

Beitragvon Mugros » 7. Mai 2008, 08:27

Quellcore hat geschrieben:Du wirst erstaunt sein, wie haeufig diese Situation doch vorkommt.
Ich habe z.B. 14 Mails dieser Art von insgesamt ~3000 im Spami-Papierkorb, das sind immer ein halbes Prozent.
Hinzu kommt, dass es hier im Forum unzaehlige Bug-Reports gibt, in denen es um Mails geht, die sich am Spami vorbeimogeln und einfach ungefiltert im MAilclienten landen.
Fast immer war die Ursache, dass die betroffenen Nutzer ihre eigenen Mailadressen in die Freundesliste eingetragen hatten und gleichzeitig die Option "Lerne automatisch von meinen Freunden" aktiviert hatten.

0,5% ist bei mir selten, nicht häufig. Und wahrscheinlich erfüllen diese Mails noch etliche andere Spamkriterien, die andere Filter auslösen, die eine wesentlich bessere Erfolgsquote haben.
Die eigene Mailadresse in der Freundesliste ist MMN Quatsch. Mir bekannte Mails, die man sich selber schickt, mit eigener Adresse als Absender, sind z.B. Statusmeldungen von DSL-Routern. Da kann man allerdings selten Signaturen mitschicken und dann macht die Option des Plugins auch keinen Sinn,. Sowas muss man wie einen Newsletter handhaben.
Mugros
Spam-Jäger
Spam-Jäger
 
Beiträge: 16
Registriert: 28. Apr 2008, 19:38

Re: Whitestring vs. Signature

Beitragvon anbuva » 11. Mai 2008, 19:26

Hallo,

mal was anderes und ich hoffe Sebastian liest hier mit :wink: :
Auch wenn der Filter (soweit selbst unter Vista) super funktioniert. Wann kommt die neue mehrbenutzerfähige Version vom Whitestring?

Gruß
anbuva
Benutzeravatar
anbuva
Administrator
Administrator
 
Administration
Beta-Tester
Forum-Team
 
Beiträge: 8403
Registriert: 1. Sep 2004, 12:58
Wohnort: Zuhause


Zurück zu Plugins: Allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron

 industrious-southeast