Synchronisierung IMAP-Konto unter Windows 8.1

Haben Sie einen Fehler in Spamihilator entdeckt?

Moderator: Forum-Team

Synchronisierung IMAP-Konto unter Windows 8.1

Beitragvon oscar-weg » 21. Apr 2014, 10:27

Guten Tag,
unter Windows 8.1 Pro, 64 Bit (Outlook 2013) holt Spamihilator (1.5.0, 32 Bit) bei der Synchronisierung eines IMAP-Kontos immer alle Daten vom Server (nicht nur neue), was zu einem beträchtlichen Übertragungsvolumen führt. Es sieht so aus, als entspräche die Übertragungsmenge der Größe der *.ost-Datei in C:\Users\...\AppData\Local\Microsoft\Outlook.
Klinkt man Spamihilator aus Outlook aus, funktioniert die Synchronisierung fehlerfrei.
Grüße
oscar-weg
oscar-weg
 

Re: Synchronisierung IMAP-Konto unter Windows 8.1

Beitragvon larifaribummbumm » 21. Apr 2014, 13:07

Hallo oscar-weg,

Ist das eine Frage oder ein Hinweis?

Das du 32 + 64 Bit vermischst, ist von dir gewollt, oder?

Wurde denn die Synchronisierung einmal komplett abgeschlossen?

Grüße

Lari
Ein Künstler ist jemand, der aus der Lösung ein Rätsel machen kann.
larifaribummbumm
Assistent
Assistent
 
Beiträge: 696
Registriert: 3. Okt 2012, 14:40

Re: Synchronisierung IMAP-Konto unter Windows 8.1

Beitragvon Chactory » 21. Apr 2014, 17:12

Hallo Oscar und Lari!

Normalerweise markiert Spamihilator die einmal abgeholten Nachrichten als gelesen ... Ich kann wegen der nur wenigen Informationen wie Lari nur raten, ob es an der installierten 32-Bit-Version liegt, oder an der ersten Mailabholung nach Installation, oder ob verschiedene Mail-Clients auf die Mails zugreifen, oder ob eine Einstellung im Mail-Client die Mails als neu behält ...

Gruß
Chactory
HilfeHelp «en»TippsAnbuva's FAQBob's FAQ «en»SpamwortlisteRegelfilterScreenshotsSSL/TLSSpami 1.6.0
Vostro 3450, Intel Core i5 2410M 2,3 GHz, 4 GB DDR3 SDRAM 1333 MHz, Windows 7 Pro 64 Bit SP1

Bild
Benutzeravatar
Chactory
Administrator
Administrator
 
Administration
Beta-Tester
Forum-Team
 
Beiträge: 9593
Registriert: 9. Jan 2004, 23:19
Wohnort: Kiel (D)

Re: Synchronisierung IMAP-Konto unter Windows 8.1

Beitragvon larifaribummbumm » 21. Apr 2014, 19:40

Hallo Chactory,

Ich glaube bei mir läuft das so:
POP3:
Wenn sich Spammi das erste mal mit dem Server verbindet, werden die Anzahl der Mails abfragt.
Dann ruft Spammi diese Mails ab und speichert sie zwischen.
Dann werden die Mails je nach Entscheidung /Spam/ NON Spam "verteilt".

Erst wenn dieser Vorgang vollständig ausgeführt wurde, makiert Spammi sie als "runtergeladen / behandelt".

Ich kenne es, wenn man z.B. 1000 Mails die Woche bekommt, dann alle zusammen abrufen will und die Zeit zum abrufen durch TimeOUT nicht reicht. Dann entsteht eine Schleife und die Mails werden immer und immer wieder abgerufen.

Wie das bei IMAP ist, kann ich nicht sagen.
Ein Künstler ist jemand, der aus der Lösung ein Rätsel machen kann.
larifaribummbumm
Assistent
Assistent
 
Beiträge: 696
Registriert: 3. Okt 2012, 14:40

Re: Synchronisierung IMAP-Konto unter Windows 8.1

Beitragvon Chactory » 21. Apr 2014, 20:06

Hallo Lari!

Ich glaube, das ist der Punkt. Aber wir haben in letzter Zeit viele User hier im Forum, die möglicherweise mangels Erfahrung nicht immer alle erforderlichen Details darstellen. Wir werden ja noch "hören", was dahintersteckt. :)

Gruß,
Chactory
HilfeHelp «en»TippsAnbuva's FAQBob's FAQ «en»SpamwortlisteRegelfilterScreenshotsSSL/TLSSpami 1.6.0
Vostro 3450, Intel Core i5 2410M 2,3 GHz, 4 GB DDR3 SDRAM 1333 MHz, Windows 7 Pro 64 Bit SP1

Bild
Benutzeravatar
Chactory
Administrator
Administrator
 
Administration
Beta-Tester
Forum-Team
 
Beiträge: 9593
Registriert: 9. Jan 2004, 23:19
Wohnort: Kiel (D)

Re: Synchronisierung IMAP-Konto unter Windows 8.1

Beitragvon oscar-weg » 27. Apr 2014, 13:36

Hallo zusammen,

Spamihilator holt Daten von einem POP3- und einem IMAP-Server.
Beim Synchronisieren des IMAP-Kontos werden alle Daten übertragen, es findet bis zum
nächsten Synchronisieren (nach ca. 12 Minuten) sonst keine Übertragung statt. Dann beginnt der Zyklus wieder von vorne. Bei POP3 ist alles in Ordnung.
Eingestellt ist in Outlook2013 der Anmeldeport 993, in der Spamihilator-Einstellung unter
Verbindung: Port (IMAP): 143 und 'Ermögliche Verbindungen über diesen Port' ist aktiviert.
Bei POP3 ist dieses Feld nicht aktiviert.
In SSL/TSL: ist bei Lokaler Server (IMAP) Sicherer Port (SSL): 993 eingetragen und
'Ermögliche Verbindung über diesen Port ist aktiviert'.
Fehlerursache:
Durch die unterschiedlichen Spamihilator-Porteinstellung für IMAP (143,993) kommt
Spamihilator offensichtlich aus dem Tritt.
Allerdings hat das unter Windows7 und Outlook2010 mit der gleichen Spamihilator-Version
nicht zu dem beschriebenen Verhalten geführt ?!



Gruß
oscar weg
oscar-weg
 

Re: Synchronisierung IMAP-Konto unter Windows 8.1

Beitragvon Chactory » 1. Mai 2014, 11:29

Hallo oscar-weg!

Ich empfehle aus Gründen der Klarheit, im Mail-Client für den Empfang mit Spamihilator die normale Verbindung ohne SSL und die normalen Ports zu verwenden. Mit Spamihilator wird nun die tatsächliche Verbindung über das Internet zum Mail-Server hergestellt, deshalb aktiviere ich darin SSL. Achtung: Für das Versenden von Mails benötige ich dagegen im Mail-Client SSL-Verbindung und -Port. Wer weiß, welches Detail in Deiner neuen Einstellung nun doch vielleicht nicht stimmte. Ich gehe davon aus, daß Du es jetzt so eingestellt hast, und daß es jetzt so fehlerfrei arbeitet?

Gruß,
Chactory
HilfeHelp «en»TippsAnbuva's FAQBob's FAQ «en»SpamwortlisteRegelfilterScreenshotsSSL/TLSSpami 1.6.0
Vostro 3450, Intel Core i5 2410M 2,3 GHz, 4 GB DDR3 SDRAM 1333 MHz, Windows 7 Pro 64 Bit SP1

Bild
Benutzeravatar
Chactory
Administrator
Administrator
 
Administration
Beta-Tester
Forum-Team
 
Beiträge: 9593
Registriert: 9. Jan 2004, 23:19
Wohnort: Kiel (D)

Re: Synchronisierung IMAP-Konto unter Windows 8.1

Beitragvon Qudeid » 26. Mai 2014, 19:34

Hi,

ich klinke mich auch mal kurz ein, denn nach der Beschreibung von oscar-weg klingt es als hätte ich auch das Problem.

Ich bin erst kürzlich von Thunderbird wieder zurück zu Outlook 2013 gewechselt und seit dem (und auch nur da, Thunderbird hat das Problem nicht)versucht Spamihilator dauernd ewig etwas herunter zu laden. Gerade im Moment, in dem ich diese Worte hier schreibe, sehe ich den Brief sich bewegen.
E-Mails kommen an, brauchen aber beachtlich länger bis sie wirklich ankommen, als sonst wo und manchmal muss ich auch Outlook UND Spaihilator neustarten damit E-Mail wieder ankommen.
Darüber hinaus sieht es so aus, als würde Outlok nie fertig werden. Es gibt ja das Fenster was den Vorgang auflistet und anzeigt wie viel schon gemacht wurde und wie viel noch zu machen ist. Das wird nicht fertig. Das würde die Tatsache bestätigen, dass die komplette .ost geladen wird.

Auch bei mir handelt es sich um IMAP. Verbindung zu Spamihilator, als auch die Verbindung zu meinem Mailserver sind ohne SSL. Spamihilator ist die neueste Version auf einem 64-Bit System als 64-Bit Prozess.

Sollten noch irgendwelche Informationen fehlen, einfach fragen :)

Danke!

PS: Als Randnotiz, Es ist irrelevant ob Spamihilator 32-Bit auf einem 64-Bit System läuft. Das ändert nichts an der Art und Weise wie Outlok die Daten abruft. Es läuft über das Protokoll und dem Protokoll ist es egal in welcher Umgebung es läuft. Wollte das nur mal sagen, weil ich irgendwo was gelesen habe, dass das der Grund sein könnte.
Qudeid
Spam-Jäger
Spam-Jäger
 
Beiträge: 25
Registriert: 17. Jun 2011, 20:39

Re: Synchronisierung IMAP-Konto unter Windows 8.1

Beitragvon Chactory » 26. Mai 2014, 20:05

Hallo Qudeid!

Deine klare Beschreibung des Problems läßt dessen Hintergründe relativ gut erkennen: Wahrscheinlich trifft Laris Erklärung genau auf Dein Problem zu.

Zu Deiner letzten Anmerkung: Vermutlich hast Du Recht, und die 32-Bit-Version läuft mittels Spamihilator-Bridge auch auf einem 64-Bit-System. Schöpft dann aber möglicherweise nicht die volle Leistungsfähigkeit aus?

Gruß,
Chactory
HilfeHelp «en»TippsAnbuva's FAQBob's FAQ «en»SpamwortlisteRegelfilterScreenshotsSSL/TLSSpami 1.6.0
Vostro 3450, Intel Core i5 2410M 2,3 GHz, 4 GB DDR3 SDRAM 1333 MHz, Windows 7 Pro 64 Bit SP1

Bild
Benutzeravatar
Chactory
Administrator
Administrator
 
Administration
Beta-Tester
Forum-Team
 
Beiträge: 9593
Registriert: 9. Jan 2004, 23:19
Wohnort: Kiel (D)

Re: Synchronisierung IMAP-Konto unter Windows 8.1

Beitragvon Qudeid » 26. Mai 2014, 20:41

Hi, danke für die schnelle Antwort.

Zuerst zu dem 32/64-Bit Kram, theoretisch sollte 64-Bit schneller sein als 32-Bit, ja. Aber ob das nun bei Spamihilator auch nur ansatzweise eine Rolle spielt wage ich zu bezweifeln. Ein anderer Vorteil der 64 Bit über 32 Bit hat ist der erweiterte Addressbereich. Während mit 32-Bit nur 4 GB verwendet werden können, gehen bei 64-Bit (theoretisch) 16 Exabyte (das sind noch mal 6 mehr Nullen im Vergleich zu TB). Ich glaube kaum, dass Spamihilator so viel RAm frisst ;).

Zu Laris Erklärung, ja, das könnte sein, aber dafür weiß ich zu wenig, wie Spamihilator unter der Haube funktioniert. Was das aber nachwievor offenlässt ist die Frage, wie kann das Problem behoben werden?
Qudeid
Spam-Jäger
Spam-Jäger
 
Beiträge: 25
Registriert: 17. Jun 2011, 20:39

Re: Synchronisierung IMAP-Konto unter Windows 8.1

Beitragvon Chactory » 26. Mai 2014, 21:08

Hallo Qudeid!

Vielen Dank für Deine Erklärung der 32-64-Unterschiede! :)

Ähm, sorry, das kann wahrscheinlich nicht behoben werden. Ich denke, daß der neue Mail-Client nunmal alle auf dem Server befindlichen Mails als neu betrachtet und mit Spamihilator downladen will. Und das kann je nach Mailaufkommen schon ein paar Anläufe kosten ... Spamihilator lädt jeweils bis zum Timeout, dann erst wieder beim nächsten Mailabruf, deshalb möglichst hohes Timeout in Mail-Client und Spamihilator.

Gruß,
Chactory
HilfeHelp «en»TippsAnbuva's FAQBob's FAQ «en»SpamwortlisteRegelfilterScreenshotsSSL/TLSSpami 1.6.0
Vostro 3450, Intel Core i5 2410M 2,3 GHz, 4 GB DDR3 SDRAM 1333 MHz, Windows 7 Pro 64 Bit SP1

Bild
Benutzeravatar
Chactory
Administrator
Administrator
 
Administration
Beta-Tester
Forum-Team
 
Beiträge: 9593
Registriert: 9. Jan 2004, 23:19
Wohnort: Kiel (D)

Re: Synchronisierung IMAP-Konto unter Windows 8.1

Beitragvon larifaribummbumm » 26. Mai 2014, 21:24

Hallo,

64 Bit hat ein paar Vorteile gegenüber 32 Bit..
Befehlssatzarchitektur, Speichergrenze erhöht, Verschlüsselung.....

Ob nun 64 oder 32 Bit muss jeder für sich entscheiden..

Für dein Problem spielt das vielleicht keine Rolle.
Aber... es könnte..

Ein Computer mit einer 64-Bit-Version von Windows benötigt auch 64-Bit-Treiber für die gesamte Hardware und alle Geräte.

Bei einem Treiber handelt es sich um Software, die es dem Computer ermöglicht, mit Hardwaregeräten zu kommunizieren.

Im Gegensatz zu den Treibern funktionieren die meisten Programme, die für die 32-Bit-Version von Windows entwickelt wurden, auch problemlos auf Computern, auf denen die 64-Bit-Version von Windows ausgeführt wird.

Ausnahmen von dieser Regel sind Antivirenprogramme und die so genannten Hilfsprogramme.

Obwohl bei Hilfsprogrammen auch die 32-Bit-Version unter einer 64-Bit-Version von Windows ausgeführt werden kann, wird die Leistung der 64-Bit-Version wahrscheinlich höher sein, da sie für die 64-Bit-Version von Windows entwickelt wurde. (siehe Antwort von Chactory)

Da es eine 32 und eine 64 Bit Version von Spammi gibt, muss es auch da Unterschiede geben.
Auch wenn es diese nicht offensichtlich zu geben scheint.
Sonst gäbe es wohl nur eine 64 Bit, abwärtskompatible Version...
So wie bei USB 3.0...

Ich schaffe keine 32 Bit´s, nicht mal im Hochsommer....

Aber zu deinem Problem:
Hast du den Eindruck das Spammi "komplett" hängt/ sich aufhängt?
Ich würde mal mit einem anderen, leereren IMAP Konto das gleiche probieren, ob da der Fehler auch auftaucht.
Vielleicht liegt es wirklich an der Syncronisierung und der mögliches Masse der Mails..
Ein Künstler ist jemand, der aus der Lösung ein Rätsel machen kann.
larifaribummbumm
Assistent
Assistent
 
Beiträge: 696
Registriert: 3. Okt 2012, 14:40


Zurück zu Bugs

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron

 industrious-southeast