Windows 8 und Schattenkopien

bla bla bla, das nichts mit Spamihilator zu tun hat.

Moderator: Forum-Team

Re: Windows 8 und Schattenkopien

Beitragvon Chactory » 8. Jan 2013, 22:18

Hallo anbuva!

Das ist schräge und eine echt unfaire Unternehmenspolitik den innovationsfreudigen eigenen Usern gegenüber! Irgendwie ist Win 8 halt so eine etwas poppige unausgegorene Geschichte wie Win ME oder Vista ...

Gruß
Chactory
HilfeHelp «en»TippsAnbuva's FAQBob's FAQ «en»SpamwortlisteRegelfilterScreenshotsSSL/TLSSpami 1.6.0
Vostro 3450, Intel Core i5 2410M 2,3 GHz, 4 GB DDR3 SDRAM 1333 MHz, Windows 7 Pro 64 Bit SP1

Bild
Benutzeravatar
Chactory
Administrator
Administrator
 
Administration
Beta-Tester
Forum-Team
 
Beiträge: 9593
Registriert: 9. Jan 2004, 23:19
Wohnort: Kiel (D)

Re: Windows 8 und Schattenkopien

Beitragvon anbuva » 8. Jan 2013, 23:58

Hallo Chactory!

tja, man will wohl halt auch nicht den Anschluss bei den Smartphones verlieren. Man kann es lieben oder hassen. Hätte ich nicht beruflich mit solchen Sachen zu tun, würde mir wahrscheinlich auch noch das alte XP reichen.

Gruß
anbuva
Benutzeravatar
anbuva
Administrator
Administrator
 
Administration
Beta-Tester
Forum-Team
 
Beiträge: 8403
Registriert: 1. Sep 2004, 12:58
Wohnort: Zuhause

Re: Windows 8 und Schattenkopien

Beitragvon Chactory » 9. Jan 2013, 01:41

Hallo Anbuva!

Das war zumindest wirklich schon ein ausgereiftes Betriebssystem, das gute alte XP.
Damals habe ich das bunte Design auf Windows-Klassik zurückgestellt. ;)
Nun fand ich Vista zwar innovativ, aber unfertig und zu poppig.
An Windows 7 dagegen konnte ich mich leicht gewöhnen - funktionell und modern.
Microsoft hat m.E. den Platz an der Sonne bei den Smartphones leichtfertig abgegeben.
Ob sie ihn durch Murks zurückgewinnen?
À propos, wie startet und wie deinstalliert man unter Windows 8 eigentlich ein Programm?
Wird z.B. bei Spamihilator eine "Kachel" automatisch angelegt?

Gruß,
Chactory
HilfeHelp «en»TippsAnbuva's FAQBob's FAQ «en»SpamwortlisteRegelfilterScreenshotsSSL/TLSSpami 1.6.0
Vostro 3450, Intel Core i5 2410M 2,3 GHz, 4 GB DDR3 SDRAM 1333 MHz, Windows 7 Pro 64 Bit SP1

Bild
Benutzeravatar
Chactory
Administrator
Administrator
 
Administration
Beta-Tester
Forum-Team
 
Beiträge: 9593
Registriert: 9. Jan 2004, 23:19
Wohnort: Kiel (D)

Re: Windows 8 und Schattenkopien

Beitragvon anbuva » 9. Jan 2013, 10:51

Hallo Chactory!

ja, von Spami gibt es dann auch Kacheln. Die kann man aber lösen. Du bekommst für jeden Blödsinn eine Kachel (wie im Desktop der Eintrag im Startmenü). Das Bild läuft dann voll. Diese Kacheln lassen sich aber zum Glück "lösen", wenn man in dem Menü arbeiten möchte. Zu 99% bin ich aber im Desktop.

Installation und Deinstallation funktionieren wie bisher. Auf dem Desktop mit dem Startbutton (Classic Shell) merkt man kaum einen Unterschied zu Windows 7.

Gruß
anbuva
Benutzeravatar
anbuva
Administrator
Administrator
 
Administration
Beta-Tester
Forum-Team
 
Beiträge: 8403
Registriert: 1. Sep 2004, 12:58
Wohnort: Zuhause

Re: Windows 8 und Schattenkopien

Beitragvon Chactory » 9. Jan 2013, 20:53

Hallo Anbuva!

Vielen Dank für Deine Antwort!
Ok, "Kacheln" = Riesen-Icons.

Gruß,
Chactory
HilfeHelp «en»TippsAnbuva's FAQBob's FAQ «en»SpamwortlisteRegelfilterScreenshotsSSL/TLSSpami 1.6.0
Vostro 3450, Intel Core i5 2410M 2,3 GHz, 4 GB DDR3 SDRAM 1333 MHz, Windows 7 Pro 64 Bit SP1

Bild
Benutzeravatar
Chactory
Administrator
Administrator
 
Administration
Beta-Tester
Forum-Team
 
Beiträge: 9593
Registriert: 9. Jan 2004, 23:19
Wohnort: Kiel (D)

Re: Windows 8 und Schattenkopien

Beitragvon anbuva » 9. Jan 2013, 21:24

Hallo Chactory!

nun ja, kommt wohl auf die Auflösung an. Aber wenn ich alle Einträge als Kacheln hätte, müsste ich sehr weit rüberscrollen. Ich arbeite ohnehin lieber mit dem Desktop und die "Programm-Kachel" startet auch nur das normale Programm im Desktop-Modus, solange es nicht wirklich eine App wäre. Es sind einfach zwei Welten, die hier zusammenwachsen, aber noch nicht ausgereift sind, da ja auch die Hersteller von Software nachziehen müssen. Microsoft hatte wohl auch keine andere Wahl gesehen. Zumindest hätten sie aber den User entscheiden lassen müssen, was er gerne zu Anfang sehen würde. Nicht jeder will gleich auf Kacheln umsteigen. Das das durch eine andere Software erledigt werden muss, ist der Witz an der Geschichte. Windows 8 hätte viel mehr Fans gehabt. MS würde sich selber einen Gefallen tun, wenn sie das durch ein Update wieder einspielen würden. Kaum ein User würde den Unterschied zu Windows 7 bemerken und hätte ein neues OS (ob man es nun braucht oder nicht).

Gruß
anbuva
Benutzeravatar
anbuva
Administrator
Administrator
 
Administration
Beta-Tester
Forum-Team
 
Beiträge: 8403
Registriert: 1. Sep 2004, 12:58
Wohnort: Zuhause

Re: Windows 8 und Schattenkopien

Beitragvon Andreas_Z » 10. Jan 2013, 13:10

Hallo anbuva!

Ja. Warum da auf die naheliegendste Sache nicht gekommen sein soll....

Gruß
Andreas_Z
Core i7 3,4 GHz, 8 GB RAM, Win7 64bit SP1, GDATA Bussiness 11.0
Exchange-Server 2003, VM mit WinXP Pro SP3.
Spami-Online-Hilfe, Spami-FAQ, Anbuva's FAQ
Benutzeravatar
Andreas_Z
Administrator
Administrator
 
Administration
Beta-Tester
Forum-Team
 
Beiträge: 4380
Registriert: 6. Nov 2003, 08:10
Wohnort: Schwielowsee, Germany

Re: Windows 8 und Schattenkopien

Beitragvon Chactory » 13. Jan 2013, 14:19

Hi Anbuva,

könntest Du das mal etwas genauer beschreiben? Ich habe das ja noch nie "original" vor mir gehabt. Ein paar Screenshots wären sehr interessant!

anbuva hat geschrieben:wenn ich alle Einträge als Kacheln hätte
Hat man nicht alle installierten Programme als Kachel? Wie startet man die anderen?

anbuva hat geschrieben:Ich arbeite ohnehin lieber mit dem Desktop
Was meinst Du damit? Wie arbeitet man denn nicht mit dem Desktop?

anbuva hat geschrieben:die "Programm-Kachel" startet auch nur das normale Programm im Desktop-Modus, solange es nicht wirklich eine App wäre
Was unterscheidet denn Apps von Programmen? Ich dachte, das wäre im Grunde das gleiche ... Oder sind Apps quasi Portabel-Programme?

anbuva hat geschrieben:Zumindest hätten sie aber den User entscheiden lassen müssen, was er gerne zu Anfang sehen würde. Nicht jeder will gleich auf Kacheln umsteigen.
Das wäre eigentlich selbstverständlich gewesen. Zumal ja offensichtlich mit der Kacheln-Architektur auch wieder eine ganz andere Grundlage der Installationsweise und der Funktionsweise hinzukommt, die möglicherweise auch sicherheitsrelevant ist! Ich kann nur dann "sicher" mit meinem Computer umgehen, wenn ich wenigstens grob verstanden habe, was los ist. Ein Beispiel: Im bisherigen Windows mußte man verstanden haben, daß man die Datei-Endungen besser anzeigen läßt, um eine Datei auf den ersten Blick als möglicherweise gefälscht erkennen zu können.

anbuva hat geschrieben:Kaum ein User würde den Unterschied zu Windows 7 bemerken und hätte ein neues OS (ob man es nun braucht oder nicht).
Sorry, aber damit wäre natürlich genau der Sinn und Zweck von Win 8 ad absurdum geführt. ;)

Gruß,
Chactory
HilfeHelp «en»TippsAnbuva's FAQBob's FAQ «en»SpamwortlisteRegelfilterScreenshotsSSL/TLSSpami 1.6.0
Vostro 3450, Intel Core i5 2410M 2,3 GHz, 4 GB DDR3 SDRAM 1333 MHz, Windows 7 Pro 64 Bit SP1

Bild
Benutzeravatar
Chactory
Administrator
Administrator
 
Administration
Beta-Tester
Forum-Team
 
Beiträge: 9593
Registriert: 9. Jan 2004, 23:19
Wohnort: Kiel (D)

Re: Windows 8 und Schattenkopien

Beitragvon anbuva » 13. Jan 2013, 19:01

Hallo Chactory!

die Einträge im "Windows-Startmenü" existieren auch als Kacheln.

Eine reine App sieht anders aus und funktioniert manchmal auch etwas anders, als ein reines Programm was für den Desktop geschrieben wurde. Such mal in Google z. B. nach "Internet Explorer Kachel". Nur nach Bildern z. B., dann weißt Du wie das aussieht. Die orientieren sich vom Aussehen her eben in Richtung Smartphone.
Startest Du also ein Desktop-Programm als Kachel, wird das Programm im Desktop-Modus geöffnet und das sieht dann genau so aus, wie schon in den Windows-Versionen zuvor. Beispiel Spamihilator.

Die neue Windows 8 Oberfläche ist nicht der bekannte Desktop, sondern der Metro-Desktop, die Kachel-Oberfläche. Durch Classic-Shell kommt man in den altbekannten Desktop, der bei mir z. B. immer so automatisch startet und durch Classic-Shell auch gewohnt aussieht (z. B. mit Start-Button). Es gibt zwar auch eine Kachel für den bekannten Desktop, aber die müsste man ja extra noch erst wieder anklicken und der Desktop-Oberfläche würde dann noch ohne Classic-Shell (oder einem vergleichbaren Programm) der Start-Button fehlen.

Windows 8 hätte man auch nur vom Motor her verbessern können. Nicht anders lief es ja auch mit Windows 95 zu Windows 98 oder Windows Vista zu Windows 7. So hätte Windows 8 auch eine Verbesserung vom Motor darstellen können, nur eben ohne Kacheln. Viele User wären auch ohne Kacheln glücklich damit gewesen und hätten sich einfach nur ein verbessertes Windows 7 gewünscht. Das hätte auch Sinn gehabt und hätte auch den Zweck erfüllt; bin ich mir sicher.

Das alles kannst Du aber auch im Web genauer nachlesen. Mittlerweile gibt es genügend Abhandlungen und Diskussionen darüber.

Ich für meinen Teil sehe es immer noch gespalten. Windows 7 ist immer noch gut und für die meisten mehr als ausreichend.

Gruß
anbuva
Benutzeravatar
anbuva
Administrator
Administrator
 
Administration
Beta-Tester
Forum-Team
 
Beiträge: 8403
Registriert: 1. Sep 2004, 12:58
Wohnort: Zuhause

Re: Windows 8 und Schattenkopien

Beitragvon Chactory » 13. Jan 2013, 20:32

Hallo anbuva!

Vielen Dank für Deine Antwort!
Verbesserungen am Motor macht deutlich mehr Sinn als diese seltsamen Kacheln ...

Gruß
Chactory
HilfeHelp «en»TippsAnbuva's FAQBob's FAQ «en»SpamwortlisteRegelfilterScreenshotsSSL/TLSSpami 1.6.0
Vostro 3450, Intel Core i5 2410M 2,3 GHz, 4 GB DDR3 SDRAM 1333 MHz, Windows 7 Pro 64 Bit SP1

Bild
Benutzeravatar
Chactory
Administrator
Administrator
 
Administration
Beta-Tester
Forum-Team
 
Beiträge: 9593
Registriert: 9. Jan 2004, 23:19
Wohnort: Kiel (D)

Re: Windows 8 und Schattenkopien

Beitragvon anbuva » 14. Jan 2013, 09:27

Hallo Chactory!

Windows 8 orientiert sich in Richtung Smartphone und Tablet. In einigen (und das können noch so einige werden) Jahren wird es für solche User (eben ohne Notebook und Desktop-PC) neben Android, Apple & Co. ein völlig normales und gewohntes System sein. Windows 8 ist der Versuch beide Welten als ein System zu vereinen. Man hätte es nur anders für den User, auch von der Benutzung her, aufziehen müssen; dem User also am Anfang die Wahl lassen und nicht der derzeitige Mischmasch. Andersherum hätte MS auch Kohle scheffeln können, indem man ein System "Metro" und ein "Deskop-System" zum Kauf angeboten hätte. Da wären die User aber wohl im Dreieck gesprungen, wenn der Preis dann wieder nicht gepasst hätte. Viele hätten dann auch gesagt, warum man das nicht zu einem Produkt zusammengelegt hätte.
Wie auch immer. Ich denke Windows 8 wird wieder so ein System (ähnlich wie Vista), welches man entweder liebt oder hasst. Der "Nachfolger" wird darauf aufbauen.

Gruß
anbuva
Benutzeravatar
anbuva
Administrator
Administrator
 
Administration
Beta-Tester
Forum-Team
 
Beiträge: 8403
Registriert: 1. Sep 2004, 12:58
Wohnort: Zuhause

Re: Windows 8 und Schattenkopien

Beitragvon Chactory » 14. Jan 2013, 15:58

Hallo Anbuva!

So gesehen auch wieder interessant - ein experimentelles System. :)

Gruß,
Chactory
HilfeHelp «en»TippsAnbuva's FAQBob's FAQ «en»SpamwortlisteRegelfilterScreenshotsSSL/TLSSpami 1.6.0
Vostro 3450, Intel Core i5 2410M 2,3 GHz, 4 GB DDR3 SDRAM 1333 MHz, Windows 7 Pro 64 Bit SP1

Bild
Benutzeravatar
Chactory
Administrator
Administrator
 
Administration
Beta-Tester
Forum-Team
 
Beiträge: 9593
Registriert: 9. Jan 2004, 23:19
Wohnort: Kiel (D)

Re: Windows 8 und Schattenkopien

Beitragvon anbuva » 15. Jan 2013, 09:09

Hallo Chactory!

ich habe übrigens ein altes (5 Jahre alt) Fujitusi-Siemens-Notebook mit Windows 8 bestückt. War damals der erste, wo Vista gerade drauf war. Waren alle Treiber, außer der von der Grafikkarte, vorhanden. Performance in Ordnung. Das hat Microsoft schon gut gemacht. In der Vergangenheit war es ja eher so, dass mit jeder neuen Version auch die Hardwareanforderungen stiegen.

Gruß
anbuva
Benutzeravatar
anbuva
Administrator
Administrator
 
Administration
Beta-Tester
Forum-Team
 
Beiträge: 8403
Registriert: 1. Sep 2004, 12:58
Wohnort: Zuhause

Re: Windows 8 und Schattenkopien

Beitragvon Chactory » 15. Jan 2013, 11:46

Hallo anbuva!

Ja, das ist tatsächlich überzeugend! Daß Win8 komplett und hardwarekompatibel ist, finde ich klasse. Ich möchte trotzdem einen Computer, an dem ich noch so halbwegs verstehe, was ich mache, und nicht nur das fresse, was er mich machen läßt ... *duck und weg*

Gruß
Chactory
HilfeHelp «en»TippsAnbuva's FAQBob's FAQ «en»SpamwortlisteRegelfilterScreenshotsSSL/TLSSpami 1.6.0
Vostro 3450, Intel Core i5 2410M 2,3 GHz, 4 GB DDR3 SDRAM 1333 MHz, Windows 7 Pro 64 Bit SP1

Bild
Benutzeravatar
Chactory
Administrator
Administrator
 
Administration
Beta-Tester
Forum-Team
 
Beiträge: 9593
Registriert: 9. Jan 2004, 23:19
Wohnort: Kiel (D)

Re: Windows 8 und Schattenkopien

Beitragvon anbuva » 15. Jan 2013, 12:36

Hallo Chactory!

wenn man sich den "alten" Desktop wiedergeholt hat, sieht es eigentlich nicht mehr anders als vorher aus. Das doing ist auch so gut wie identisch. Ich denke auch, dass Windows 8 auch nicht mehr macht wie vorher Windows 7 oder davor Vista. Dienste laufen da wohl auch weniger. Als neu sehe ich daher wirklich mehr diese Kacheln. Der neue Motor steckt ja unter der Haube.

Gruß
anbuva
Benutzeravatar
anbuva
Administrator
Administrator
 
Administration
Beta-Tester
Forum-Team
 
Beiträge: 8403
Registriert: 1. Sep 2004, 12:58
Wohnort: Zuhause

VorherigeNächste

Zurück zu Off-Topic

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron

 industrious-southeast