Was ist APOP und wie stellt man das ein?

bla bla bla, das nichts mit Spamihilator zu tun hat.

Moderator: Forum-Team

Was ist APOP und wie stellt man das ein?

Beitragvon MAS » 11. Mai 2006, 10:37

Hallo Leute,
hab unter Wikipedia:POP3 folgendes gelesen
APOP

Bei APOP wird das Passwort nicht mehr im Klartext übertragen. Stattdessen überträgt der Server am Anfang der Sitzung einen Zeitstempel. Der Mailclient berechnet aus diesen Angaben und dem Passwort einen MD5-Hash, der dann an den Server übertragen wird. Sollte der Server zu demselben Ergebnis kommen, gilt der Loginvorgang als erfolgreich.
[Bearbeiten]

Sicherheit

Wie auch SMTP ist POP3 recht simpel, um den Mailabruf weiter abzusichern, gibt es diverse Erweiterungen.

POP3 setzt die Authentifizierung des Benutzers über Benutzernamen und Passwort voraus. Das immer noch am häufigsten genutzte USER/PASS-Verfahren überträgt die Anmeldedaten jedoch im Klartext. Abhilfe schafft das ebenfalls im Standard definierte APOP (s.o.) oder bei vielen Servern verfügbare optionale Mechanismen wie PLAIN, LOGIN und die über SASL eingebundene.

Die Übertragung der Nachricht selbst kann statt in Klartext auch über SSL/TLS verschlüsselt erfolgen.


Wie verwendet man nun dieses APOP?

Gruß und Dank
Tim
_________________
Tod allen Spam's! ;-)
_________________
Benutzeravatar
MAS
Fast schon ein Mitarbeiter
Fast schon ein Mitarbeiter
 
Beiträge: 244
Registriert: 21. Okt 2003, 09:35
Wohnort: Gießen

Re: Was ist APOP und wie stellt man das ein?

Beitragvon anbuva » 11. Mai 2006, 22:19

Hallo MAS!

Da hast Du ja was hevorgekramt :) . Für mich ist dieses (neue) Format auch eher Neuland. Soviel ich weiß, sollen wohl die Mail-Programme The BAT, Pegasus und Eudora das können. Andere wohl eher nicht. Outlook also auch nicht. Unter Unix weiß ich das jetzt nicht genauer.

Ob Spami das kann, bezweifel ich mal, da Spami diesen Standard nicht kennt (und von seiner Hauptfunktion auch nicht kennen kann) und ohne APOP jetzt auch näher zu kennen :wink: . Ich glaube diese Frage kann wohl auch nur Michel selber beantworten. Auch die Frage, ob so etwas überhaupt mal implementiert werden sollte. Die Frage stellt sich auch, braucht man's :? ? Ich habe bislang so gut wie nie davon gehört!

Gruß
anbuva
Benutzeravatar
anbuva
Administrator
Administrator
 
Administration
Beta-Tester
Forum-Team
 
Beiträge: 8403
Registriert: 1. Sep 2004, 12:58
Wohnort: Zuhause

Re: Was ist APOP und wie stellt man das ein?

Beitragvon MAS » 11. Mai 2006, 23:39

anbuva hat geschrieben:Die Frage stellt sich auch, braucht man's :? ? Ich habe bislang so gut wie nie davon gehört!


Hallo anbuva,
naja im moment wird bei POP3 das eMail-Passwort unverschlüsselt und in klartext zum Mail-Server übertragen.
Sprich es brauch sich nur jemand einklinken und schon hat er alle Zugangsdaten fürs Mailen (egal welches eMail-Programm!)

Hab auch etwas im iNet gefunden das gewisse eMail Programme dieses APOP "schon" können.
Ein eMail Programm verwendet es sogar automatisch, wenn der MailServer dies unterstützt.
Sprich auch der MailServer muss dies anbieten !

Die Frage stellt sich ist das wirklich so neu, oder doch ein alter Schuh? und es kennt nur kaum einer, das wär dann wirklich traurig.

Glaub ich werd selbst nochmal bissel googel'n und schaun ob sich was finden lässt, vielleicht schau ich mir auch mal die Revisions-History vom POP3 an, vielleicht findet man ja ein Datum, um mal zu wissen wie "neu" das ganze ist.

Gruß und Gute Nacht
Tim
_________________
Tod allen Spam's! ;-)
_________________
Benutzeravatar
MAS
Fast schon ein Mitarbeiter
Fast schon ein Mitarbeiter
 
Beiträge: 244
Registriert: 21. Okt 2003, 09:35
Wohnort: Gießen

Re: Was ist APOP und wie stellt man das ein?

Beitragvon anbuva » 12. Mai 2006, 08:51

Hallo MAS!

Ja, mach das mal und poste uns Deine Erkenntnisse hier einmal. Würde mich jetzt auch mal näher interessieren :)

Gruß
anbuva
Benutzeravatar
anbuva
Administrator
Administrator
 
Administration
Beta-Tester
Forum-Team
 
Beiträge: 8403
Registriert: 1. Sep 2004, 12:58
Wohnort: Zuhause

Re: Was ist APOP und wie stellt man das ein?

Beitragvon MAS » 12. Mai 2006, 20:18

So hab mal bissel geschaut und APOP gibts wohl schon seit May 1996
Post Office Protocol - Version 3

werde später nochmal weiter schauen.

Gruß Tim
_________________
Tod allen Spam's! ;-)
_________________
Benutzeravatar
MAS
Fast schon ein Mitarbeiter
Fast schon ein Mitarbeiter
 
Beiträge: 244
Registriert: 21. Okt 2003, 09:35
Wohnort: Gießen


Zurück zu Off-Topic

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron

 industrious-southeast