Linux Druckerserver von Floppy - Wer kennt einen?

bla bla bla, das nichts mit Spamihilator zu tun hat.

Moderator: Forum-Team

Linux Druckerserver von Floppy - Wer kennt einen?

Beitragvon RossiRat » 2. Nov 2005, 15:35

Hilfe - Ich bin am Verzweifeln! :evil: :cry:

Ich brauche einen Linux Druckerserver der von einer Floppy startet und dann auf Port 9100 einen Netzdrucker zur verfügung stellt. Der angesteuerte Drucker gibt nur Text raus und braucht also keine Druckertreiber. Grafische Oberfläche wird auch nicht benötigt, der Rechner wird 2x im Monat eingeschaltet, sollte dann automatisch hochfahren und die Daten von port 9100 an den Centronics-Port ausgeben.

Probiert habe ich schon mulinix, fdLinux, diverse Varianten von fli4l und andere Disk-Linux. Entweder booten Die nicht von einer Disk oder haben keinen LPR Dämon an Bord. :?

Weiß einer Rat? Ich bin noch Linux Anfänger. Habe zwar schon ein paarmal Suse installiert und eingerichtet aber Programme kompilieren ist noch nichts alltägliches für mich. Also bitte Tips im Noob Style geben und nicht zuviel Linux Kenntnisse vorraussetzen. ;)

Vielen Dank im voraus... 8)
Win Xp Pro, AMD 1500+, 768 RAM, 120GB HDD, T-DSL light :( , Win XP, Thunderbird
RossiRat
Fast schon ein Mitarbeiter
Fast schon ein Mitarbeiter
 
Beiträge: 465
Registriert: 14. Mai 2003, 08:00
Wohnort: Niedersachsen

Zurück zu Off-Topic

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron

 industrious-southeast