Phoenix Mail 2014

Brauchen Sie Hilfe beim Benutzen des Spamihilator-Programms?

Moderator: Forum-Team

Re: Phoenix Mail 2014

Beitragvon rr4u » 18. Apr 2014, 18:50

Chactory hat geschrieben:Hallo Lari!

Herzlichen Dank für Deinen Test und dessen ausführliche Dokumentation.

Gruß,
Chactory


Danke gleichfalls, speziell für Teil 8 zweiter Teil mit http://www.rr4u.de/site2014/index.htm im Bild.

Die Fehlermeldung bekomme ich auch immer, wenn ich offline bin.
Der SMTP-Port von GMX ist übrigens 587 mit TLS 1 und nicht 25 mit TLS 0.

Aber auf Anwender von Spamihilator lege ich - wie ich oben schon schrub - keinen Wert.

Den Luxus gönn' ich mir ganz einfach... :mrgreen:
rr4u
Power-User
Power-User
 
Beiträge: 9
Registriert: 7. Apr 2014, 19:24

Re: Phoenix Mail 2014

Beitragvon Chactory » 18. Apr 2014, 19:43

Hallo rr4u!

rr4u hat geschrieben:Daher meine Bitte/Empfehlung: Finger weg von Phoenix Mail 2014 (in der Kombination mit Spamihilator)!
Ich werde Michel Krämer benachrichtigen und ihm Deine Bitte übermitteln.

Gruß,
Chactory
HilfeHelp «en»TippsAnbuva's FAQBob's FAQ «en»SpamwortlisteRegelfilterScreenshotsSSL/TLSSpami 1.6.0
Vostro 3450, Intel Core i5, 8 GB RAM, Windows 7 Pro 64 Bit
Neu: Inspiron 14 5000, Intel Core i7, 16 GB RAM, Win 10 Pro 64 Bit
Bild
Benutzeravatar
Chactory
Administrator
Administrator
 
Administration
Beta-Tester
Forum-Team
 
Beiträge: 9612
Registriert: 9. Jan 2004, 23:19
Wohnort: Kiel (D)

Re: Phoenix Mail 2014

Beitragvon rr4u » 18. Apr 2014, 20:20

Dankeschön!

@admin:
Wenn Herr Krämer meinen Wunsch - Phoenix Mail nicht mehr zu nennen - übernimmt, sind meine Posts hier im Forum überfüssig und können gelöscht/geschlossen werden. Danke.

MfG
rr4u
rr4u
Power-User
Power-User
 
Beiträge: 9
Registriert: 7. Apr 2014, 19:24

Re: Phoenix Mail 2014

Beitragvon rr4u » 26. Apr 2014, 21:32

Kommando zurück: Phoenix Mail 2014 unterstützt ab Version 20140424 den Spamihilator :mrgreen:

Durchgetestet mit der 32-bit-Version unter Windows 8.1.1.

Damit niemand mehr bei den Daten (für Server, Port, TLS und Benutzername) bei Phoenix Mail 2014 (=PM) herumpfuschen muß, kann PM diese Daten nun auf das Empfangen mittels Spamihilator umschalten (und auch wieder mittels Mausklick "zurückändern").

Dazu gibt es zwei neue Symbole unter "Postfach:Konto/Eigenschaften.../Empfangen" und eine aktualisierte Hilfe-Datei, in der eine wichtige Einstellung des Spamihilator unter "Tipps" beschrieben steht!

Ohne diese "wichtige Einstellung des Spamihilators" geht nix!

=====
@larifaribummbumm
Ein paar Anmerkungen zu Deiner bebilderten Installation:
larifari01.jpg
larifari01.jpg (27.39 KiB) 3472-mal betrachtet

(rote 1): Die Datei "Phoenix Mail 2014 .exe" gibt es nicht! Woher hast Du sie?

larifari02.jpg
larifari02.jpg (23.55 KiB) 3472-mal betrachtet

(rote 2): Du willst also ein E-Mail-Programm ohne Postfach bedienen? Kein Wunder, daß PM nicht mit Dir spielen will :mrgreen:
(rote 3): Siehe (rote 2) :mrgreen:

Ansonsten gebe ich Dir Recht: Für E-Mail-Anfänger völlig ungeeignet, speziell wenn sie kein Postfach eingerichtet haben, alle Hinweise darauf ignorieren und Venlafaxin nehmen! :roll:

MfG
rr4u
rr4u
Power-User
Power-User
 
Beiträge: 9
Registriert: 7. Apr 2014, 19:24

Re: Phoenix Mail 2014

Beitragvon chactory_2 » 26. Apr 2014, 22:53

Bin jetzt echt baff! Vielen Dank! :)
chactory_2
 

Re: Phoenix Mail 2014

Beitragvon Chactory » 27. Apr 2014, 09:19

Hallo rr4u!

Also hast Du jetzt Phoenix Mail für Spamihilator fitgemacht?
Kann ich das Programm testweise installieren, oder gräbt es sich tief ins System?

Gruß,
Chactory
HilfeHelp «en»TippsAnbuva's FAQBob's FAQ «en»SpamwortlisteRegelfilterScreenshotsSSL/TLSSpami 1.6.0
Vostro 3450, Intel Core i5, 8 GB RAM, Windows 7 Pro 64 Bit
Neu: Inspiron 14 5000, Intel Core i7, 16 GB RAM, Win 10 Pro 64 Bit
Bild
Benutzeravatar
Chactory
Administrator
Administrator
 
Administration
Beta-Tester
Forum-Team
 
Beiträge: 9612
Registriert: 9. Jan 2004, 23:19
Wohnort: Kiel (D)

Re: Phoenix Mail 2014

Beitragvon rr4u » 27. Apr 2014, 11:12

Nimm diese Version:

http://www.rr4u.de/down2014/phoenixportable.exe

Aber Achtung, ist gerade akut:
http://allestoerungen.de/stoerung/gmx

MfG
rr4u
rr4u
Power-User
Power-User
 
Beiträge: 9
Registriert: 7. Apr 2014, 19:24

Re: Phoenix Mail 2014

Beitragvon larifaribummbumm » 27. Apr 2014, 18:44

Hallo,

die Datei stammt von der HP des Programierers.

Die genaue Programmversion ist auf den Screens ersichtlich.

Es handelte sich dabei um die Portable Version.

Die runtergeladende "phoenixportable.exe" wurde von mir in "Phoenix Mail 2014 .exe" umbenannt.
Das dürfte keine Probleme bereiten.
Es hätte auch, wie bei jeder anderen Installer Datei z.B. "Bananenbrot 3.0.exe" sein können.
Die EXE hat sich auch ordnungsgemäß entpackt, aus dem dann erstellten Ordner wurde das Programm dann gestartet.

Das Mailprogramm habe ich, wie gepostet, nach dem ersten Absturz zum laufen bekommen.
"Konto manuell eingerichtet. Emails abgerufen. Alles ok."
Somit hat die Einrichtung offenbar auch funktioniert.
Spammi war zu dem Zeitpunkt nicht installiert.
Dann kamen die Fehlermeldungen, alleine schon, wenn ich innerhalb der Programmoberfläche des Menues geklickt habe. Ich denke mal, es handelt sich um einen Laufzeitfehler.
Die Screens der Fehlermeldungen sollten dem Programierer darüber Aufschluss geben.

Spammi kann in seinem Assistenten offensichtlich auch kein Programm einrichten, welches als portable Version ohne Reg. Einträge auf einem Rechner / Stick liegt.


In eigener Sache:
Ich habe mich mit meinem letzten Post dazu entschlossen an dieser Diskusion nicht mehr teilzunehmen.
Dieses Forum ist recht ruhig, sachlich und es wird großen Wert auf Verhalten + Benehmen gelegt.
Das Testen des Programmes von mir diente freundlicherweise dazu, dem Interesse beider Programierer die Kompatiblilität zu testen.
Der Programierer von PM hatte ja geschieben, dass es nicht funktionieren sollte und Fehlemeldungen durch Spammi entstanden.

Im ersten Post war keine Hilfe gefordert, sondern eine klare Ansage an den Entwickler von Spammi.
Da dieser Test aus meiner Sicht total fehlschlug, auch einige Zeit und Nerven gekostet hat, muss man mir sicher verzeihen, wenn das meine Einschätzung vervollständigt.

Da ich nicht "blond" bin und mich auch nicht dumm anstelle, bitte ich, diese persönliches Anspielungen sein zu lassen. "Majestatis" und Co. gehören hier sicher auch nicht hin.

Wenn der Programierer der hier besprochenden Version von PM so großen Wert drauf legt, dass sein Programm am Ende nur für ihn sein soll, frage ich mich warum er dann in die Öffentlichkeit tritt.

Ich beende das Thema hier für mich. Dieser Post dienste nur zur Darstellung der offenen Fragen.

Grüße

Lari
Ein Künstler ist jemand, der aus der Lösung ein Rätsel machen kann.
larifaribummbumm
Assistent
Assistent
 
Beiträge: 696
Registriert: 3. Okt 2012, 14:40

Re: Phoenix Mail 2014

Beitragvon rr4u » 29. Apr 2014, 00:41

larifaribummbumm hat geschrieben:Hallo,

die Datei stammt von der HP des Programierers.

Die genaue Programmversion ist auf den Screens ersichtlich.

Es handelte sich dabei um die Portable Version.

Die runtergeladende "phoenixportable.exe" wurde von mir in "Phoenix Mail 2014 .exe" umbenannt.
Das dürfte keine Probleme bereiten.
Es hätte auch, wie bei jeder anderen Installer Datei z.B. "Bananenbrot 3.0.exe" sein können.
Die EXE hat sich auch ordnungsgemäß entpackt, aus dem dann erstellten Ordner wurde das Programm dann gestartet.

Das Mailprogramm habe ich, wie gepostet, nach dem ersten Absturz zum laufen bekommen.
"Konto manuell eingerichtet. Emails abgerufen. Alles ok."
Somit hat die Einrichtung offenbar auch funktioniert.
Spammi war zu dem Zeitpunkt nicht installiert.
Dann kamen die Fehlermeldungen, alleine schon, wenn ich innerhalb der Programmoberfläche des Menues geklickt habe. Ich denke mal, es handelt sich um einen Laufzeitfehler.
Die Screens der Fehlermeldungen sollten dem Programierer darüber Aufschluss geben.

Spammi kann in seinem Assistenten offensichtlich auch kein Programm einrichten, welches als portable Version ohne Reg. Einträge auf einem Rechner / Stick liegt.


In eigener Sache:
Ich habe mich mit meinem letzten Post dazu entschlossen an dieser Diskusion nicht mehr teilzunehmen.
Dieses Forum ist recht ruhig, sachlich und es wird großen Wert auf Verhalten + Benehmen gelegt.
Das Testen des Programmes von mir diente freundlicherweise dazu, dem Interesse beider Programierer die Kompatiblilität zu testen.
Der Programierer von PM hatte ja geschieben, dass es nicht funktionieren sollte und Fehlemeldungen durch Spammi entstanden.

Im ersten Post war keine Hilfe gefordert, sondern eine klare Ansage an den Entwickler von Spammi.
Da dieser Test aus meiner Sicht total fehlschlug, auch einige Zeit und Nerven gekostet hat, muss man mir sicher verzeihen, wenn das meine Einschätzung vervollständigt.

Da ich nicht "blond" bin und mich auch nicht dumm anstelle, bitte ich, diese persönliches Anspielungen sein zu lassen. "Majestatis" und Co. gehören hier sicher auch nicht hin.

Wenn der Programierer der hier besprochenden Version von PM so großen Wert drauf legt, dass sein Programm am Ende nur für ihn sein soll, frage ich mich warum er dann in die Öffentlichkeit tritt.

Ich beende das Thema hier für mich. Dieser Post dienste nur zur Darstellung der offenen Fragen.

Grüße

Lari


@larifaridummbrumm

Dem ersten Bildschirmfoto (001 (1).jpg) von Dir kann man/ich entnehmen, daß es nicht die portable Version war, denn der Assistent der portablen Version zeigt andere Daten an.

Besonders bemerkenswert an Dir finde ich übrigens, daß Du bei der Erstinstallation eines Programmes diese Installation bereits mit Bildschirmfotos dokumentierend begleitest...

Es liegt mir fern, Dir zu unterstellen, daß Du "blond" bist oder absichtlich falsche/manipulierte Bildschirmfotos hochlädst, aber der Fehler sitzt halt m.M.n. zu oft vor dem Bildschirm ;-(

Ich beende das Thema ebenfalls, denn Phoenix Mail 2014 ist
- Für E-Mail-Anfänger völlig ungeeignet!
speziell wenn Sie keinen Blick in die Hilfe-Datei werfen.


MfG
rr4u

P.S. Zitat:
"Wenn der Programierer der hier besprochenden Version von PM so großen Wert drauf legt, dass sein Programm am Ende nur für ihn sein soll, frage ich mich warum er dann in die Öffentlichkeit tritt."

Tja, weil mich gelegentlich einer meiner PM-User halt anschreibt und ich dann rauskriegen will, was schiefläuft.

Inwiefern ich in die "Öffentlichkeit" trete, kann man im Quelltext meiner HP nachlesen bzw. in allen "robots.txt" meiner HP.

Aber natürlich möchte ich die ******-Profis keinesfalls mit qualifizierten Informationen überfordern, denn nur die ******-Profis kennen sich im OS aus. Und Programmierer haben (berufsbedingt) keine Ahnung von dem, was sie tun!

So isses, gell Du ******?
rr4u
Power-User
Power-User
 
Beiträge: 9
Registriert: 7. Apr 2014, 19:24

Re: Phoenix Mail 2014

Beitragvon michel » 29. Apr 2014, 05:42

Hallo rr4u,

ich habe diesen Thread still mitverfolgt und war gerade dabei, die Spamihilator-Website zu aktualisieren und Phoenix Mail von der Liste der unterstützten Clients zu entfernen. Allerdings habe ich dann gesehen, dass du dein Kommando zurückgenommen hast. Phoenix müsste also eigentlich nicht von der Liste genommen werden.

Dein letzter Post, in dem du einen unseren aktivsten und hilfreichsten Forums-Benutzer beleidigst, hat mich allerdings noch einmal zum Nachdenken angeregt. Wie larifaribummbumm bereits geschrieben hat, ist das hier ein sehr freundliches und sachliches Forum. Wir beleidigen andere Benutzer nicht. Wenn du das nicht akzeptieren kannst, dann bitte ich dich, das Forum zu verlassen.

Vielleicht kannst du mir vorher noch endgültig Bescheid geben, ob Phoenix zu entfernt werden soll oder nicht. Damit wäre das Thema dann von meiner Seite auch abgeschlossen. Vielen Dank!

Gruß
Michel
Chuck Norris doesn't kill Spam. He uses Spamihilator! ;-)
Benutzeravatar
michel
Administrator
Administrator
 
Administration
Beta-Tester
Forum-Team
Plugin-Programmierer
 
Beiträge: 4335
Registriert: 22. Mär 2003, 01:16
Wohnort: Buseck

Re: Phoenix Mail 2014

Beitragvon rr4u » 6. Mai 2014, 04:00

Hallo Michel,

vielen Dank für Deine Reaktion/Antwort. Nimm bitte Phoenix Mail > 0.9x (sprich: 2003 und neuer) raus aus der Liste der unterstützten E-Mail-Programme.

Manche (aktive/hilfreiche) Tester von PM2014 verschweigen z.B. oft, daß sie eine zusätzliche Firewall laufen haben oder die Screenshots erst während der vermurksten Zweitinstallation geschossen haben :evil:


Mit abschließend sehr freundlichen (und "kollegialen"?) Grüßen
Roland / rr4u
rr4u
Power-User
Power-User
 
Beiträge: 9
Registriert: 7. Apr 2014, 19:24

Vorherige

Zurück zu Hilfe

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 10 Gäste

cron

 industrious-southeast